"HÄNGT SIE ALLE": In Beirut brennt die Luft - Heftige Proteste gegen Regierung Aoun

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 08.08.2020


und bei welt ja und aus der trauer wird
nun wut nach der explosionskatastrophe
in beirut hat die protestbewegung dort
im libanon für heute nachmittag zu einer
massendemonstration gegen die regierung
aufgerufen und uns erreichen auch
livebilder schon sehr kurz nach beginn
ist die situation eskaliert es gab und
es gibt schwere auseinandersetzungen mit
der polizei diese bilder hier
wie gesagt erreichen uns gerade live wir
haben aber auch immer wieder gesehen wie
massiv mit flaschen mit steinen geworfen
würde mülltonnen sind dort durch die
gegend geflogen
und wir haben den eindruck dass die
polizei sehr massiv auch mit tränengas
mit kleinen tränengas geschossen so zu
sagen antwortet auf diese aggressive
stimmung und viele demonstranten heben
dann wiederum diese tränengas münchen
auf und werfen sie zurück auf die
polizisten auf gehört dass ein teil der
demonstranten versucht haben soll das
regierungsgebäude zu stürmen
einige demonstranten haben da eine
absperrung heißt es zum parlament
durchbrochen immer wieder sind
sprechchöre zu hören
die stimmung wirklich sehr aufgeheizt
unter anderem revolution revolution
wir sehen es auch hier dort eine stunde
zeitunterschied lediglich aber die die
luft dort anhand gesagt rauch oder ja
anhand dieser geschosse die
polizeieinsätze ja sehr unklar schwer zu
erkennen zum teil und auch die reporter
geschützt hierdurch schutzmasken vor
eben diesen
die schüsse hören wir jetzt auch wieder
viele libanesen sind wirklich sehr sehr
sauer sie sehen die
explosionskatastrophe von der
vergangenen woche als beleg für das
versagen der gesamten regierung sind
schon seit wochen seit monaten sauer auf
die regierungen der libanon steckt in
einer schweren wirtschaftskrise auf eine
währungskrise auch corona lässt
natürlich den libanon nicht unangetastet
das ganze jetzt also tatsächlich noch
verschärft seit monaten daher bereits
massenproteste gegen die regierung heute
nun diese großdemonstration deren
live-bilder wir hier jetzt gerade sehen
aktivisten haben dazu aufgerufen und
zwar im internet über die sozialen
medien das thema das motto dieser
demonstration gerechtigkeit für die
opfer aber rache an der regierung
ja gleich nation auf weitere eindrücke
von unserem reporter daniel koop erst
mitten in der regierung erst mitten in
der demonstration hier aber es gibt
natürlich auch gewisse schwierigkeiten
diese verbindung aufzubauen
wir werden gleich noch mal zu unserem
reporter dorthin schalten wir schauen
jetzt noch einmal nach beirut dort nach
der explosionskatastrophe große
demonstration heute nachmittag im
libanon eine massendemonstration gegen
die regierung hier erreichen uns live
bilder und das muss man sagen schon ganz
kurz nach beginn der demonstration gab
es sofort schwere auseinandersetzungen
mit der polizei die setzte auch so wie
es aussieht massiv tränengas ein
unser reporter daniel koop ist in beirut
dort wo die demonstration gestartet ist
daniel die stimmung ist sie nach wie vor
weiterhin so aggressiv und aufgeheizt
oder nach diesem ersten ausbrechen hat
es sich ein wenig beruhigt
wenn wir nicht sicher ob daniel koop die
frage gehört hat also wir haben jetzt
die situation von der wir eigentlich
auch ausgegangen sind dass sie sich
heute so ereignen würde eine sehr
angespannte stimmung
ja ich kann ja ich kann nicht hören die
gab es eine kleine verzögerung in der
tat gibt es hier ja diese wirklich sehr
angespannte stimmung momentan hier vor
ort das ist so ein bisschen wovon wir
auch schon ausgegangen sind ich geh mal
so ein kleines bisschen hier aus dem
bild heraus da können wir das ganze
sehen wir haben und jetzt ungefähr 300
meter vom meer türer platz entfernt dort
findet dieser großdemonstration statt
das ganze hat heute nachmittag um 16 uhr
ortszeit begonnen und schon als 16 uhr
war da waren hier zehntausende
demonstranten auf diese märtyrerplatz
und ich glaube wenn wir mal genauer im
hintergrund auch sehen da können wir
auch beobachten dass da jetzt mit
tränengas beschossen wird die wut der
demonstranten auf die regierung die ist
hier in den letzten tagen nach dieser
schrecklichen explosion immer stärker
geworden man hat hatte eigentlich schon
vor diesem ereignis das vertrauen
komplett in die regierung verloren das
ist jetzt noch mal so ein bisschen der
kick das haben uns ganz viele
demonstranten gesagt wir konnten uns
dann mit vielen unterhalten die
teilweise auch wirklich sehr emotional
geredet haben die ganz klar gesagt haben
wenn wir jetzt nicht auf die straße
gehen und wenn wir jetzt hier nicht für
unsere rechte einstehen und für unser
land auch kämpfen das sagen ganz viele
denn ganz viele sind der meinung dass
der libanon das beste land der welt ist
aber das ist einfach die falsche
regierung ist
hier an der macht ist und deshalb ist
diese wut und der frust bei den menschen
hier an diesem heutigen tag so groß aber
das ganze und das sehen wir ja auch in
dem was du schildert und den bildern die
wir sehen ist eben relativ schnell
eskaliert wir gehen jetzt polizei und
demonstranten weiter vor gibt es am ende
eine geplante versammlung oder wie soll
das heute noch ablaufen
also eine geplante versammlung soll es
hier eigentlich nicht heute geben also
jeweils keine keine keine reden die da
irgendwie gehalten werden soll ist war
angekündigt dass man hier zu diesem
platz im jahr hin kommt und dass man
hier demonstrieren möchte und das motto
dieser demonstration es ist ja schon
sehr martialisch das heißt hängt sie
alle das ist das motto wir haben ja auch
ganz viele demonstranten gesehen die mit
schildern hingekommen sind wo man einen
galgen drauf sieht auch auf dem
märtyrerplatz ist ein ganz großer geigen
heran gebracht worden und dass er
richtet sich wirklich gegen die
regierung ich glaube dass diese stimmung
in beiden lagern momentan einfach ja
unheimlich aufgeheizt ist das konnten
wir auch schon gestern und vorgestern
sehen auch da gab es schon die ersten
eskalation im regierungsviertel auch da
wurde tränengas eingesetzt hatten
demonstranten versucht durch die
absperrungen ja durch zu kommen da kam
es dann teilweise ja auch zu
plünderungen ich habe so ein bisschen
das gefühl dass die meisten leute hier
vor ort denken dass sie eigentlich
nichts mehr zu verlieren haben
das land ist in den letzten jahren
komplett herunter gewirtschaftet worden
50 prozent der menschen leben hier in
armut ist depressiv große sorge dass dem
libanon vielleicht sogar eine richtige
hungersnot drohen könnte ganz viel hilfe
von außen die wird notwendig sein und
das andere was die demonstranten ja auch
hier deutlich kritisieren das haben wir
eben auch von vielen gehört dass der
libanon gesagt hat dass die regierung
gesagt hat dass man der keine
unabhängigen experten haben möchten die
hier in das land kommen um das ganze
jetzt auch zu untersuchen wie es zu
dieser explosion wirklich kommen konnte
es sind ja jetzt quasi so 16 bauernopfer
erst einmal gefunden worden die hier im
hafen gearbeitet haben hafenmitarbeiter
aber die leute sagen ganz klar es
müssten ganz andere leute sein die hier
gegen die ermittelt wird die ins
gefängnis kommen müssten eskalation bei
der großdemonstration in beirut von dort
eine einschätzung von unserem reporter
daniel koop ganz herzlichen dank für den

0 Kommentare

Kommentare