WIEDER ÜBER 12.000 DOLLAR: "Bitcoin ist aus der Schmuddelecke heraus"

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 18.08.2020


paragon sehen sie dann die gründe für
das wiedererstarken des bitcoin die
gründe für bitcoin für den anstieg sind
ungefähr ähnlich wie auch die gründe für
gold wir haben eine unsichere zeit es
gibt keine zinsen mehr unter meiner
meinung wird es auch noch lange so
anhalten vielleicht sogar ewig wir haben
geopolitische risiken
in amerika wird eine außenpolitik eine
andere politik betrieben die sehr auf
konflikt aus ist auch der us-dollar ist
nicht mehr der sichere hafen das heißt
man sucht sofort die alternative die
große geld von mir um die schulden
vermehrung dass man ja vielleicht
dankbar der eine andere anleger dass man
mit bitcoin eine anlageform hat die
nicht beliebig vermehrbar ist ja so
stabilität ausstrahlt die allzeithochs
waren bei bitcoin bei rund 20.000 dollar
ist diese marke für den bond auch wieder
erreichbar
sie ist theoretisch erreichbar denn eins
ist klar die gute alte
finanzmarktstabilität kommt nicht zurück
es werden weiter schulden gemacht wenn
corona im nächsten jahr
und das heißt die zins armut hält an
aber natürlich darf man einzig vergessen
bitte ist ein spekulatives engagement
mit hoher volatilität schwankungsbreite
man stelle sich vor der nächsten wahlen
usa wurde vielleicht doch joe biden
präsident werden das geht mir ruhigeres
fahrwasser rein oder vielleicht noch
prägnanter corona da gibt es bessere
medikamente da gebe es keinen impfstoff
da wurde auch sehr viel geld aus bitcoin
wieder rausgehen und massiv dann auch in
aktienmärkte ohnehin das muss man sagen
ist der bitcoin sehr schwankungsanfällig
legt man gold und bitkom übereinander
da weiß man genau die achterbahnfahrt
die findet bei bitcoin stadt nicht bei
gold trotzdem hat manche bitcoin für das
digitale gold das in keinem depot fehlen
sollte würden sie das auch so sehen das
bitcoin heutzutage eine wichtige
portfolio beimischung ist bitcoin gehört
dazu wir können davon ausgehen bitcoin
dutzend auch nicht mehr verlassen also
dass anlage medium bitcoin ist aus der
schmuddelecke in anführungszeichen
heraus kein exot mehr aber ob es für
breite anleger klassen da ist das glaube
ich nicht denn dazu bräuchte man ja
das anlage medium auch in mundgerechte
form die wenigsten anleger wollen können
besitzen sie wollen vielleicht eher ein
vehikel haben das an der wertentwicklung
11 teilnimmt das gibt es zwar schon in
form von zertifikaten aber dann müsste
ja noch viel mehr produktqualität
reinkommen aber ich denke die politik
hat ja vor einigen vor einem angst was
wäre wenn der bitcoin ein alternativ
währung zum geld wird wie sollen wir
dann diese schuldenorgie noch
finanzieren das können sie mit koller
nicht hinbekommen bitkom ein rares gut
ist also von daher würde ich sagen
der klassiker die klassen anleger werden
gold und diejenigen die sagen ich halte
auch mehr spekulation aus die selbst
noch bitcoin bitcoins faszinierende
anlageform sie wird es nicht mehr
verlassen aber die schwankungsbreiten
die muss mal aushalten können

0 Kommentare

Kommentare