Logistik nach Corona-Lockerungen: Umfangreiche Vorbereitungen | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 16.04.2020


noch herrscht gähnende leere in den
innenstädten
doch mit der eröffnung zahlreicher
geschäfte wird sich dieses bild bald
ändern
mehr einkaufen das heißt auch der
nachschub muss fließen logistik das ist
sache von bundesverkehrsminister scheuer
der güterverkehr holpert staus an den
grenzen gestörte lieferketten
mitarbeiter in corona quarantäne
die betriebe müssen sich anpassen das
ist jetzt der kampf sichere
arbeitsplätze zu garantieren neue
abläufe zu machen besseren arbeitsschutz
natürlich auch dafür zu sorgen dass die
mitarbeiterinnen und mitarbeiter gesund
bleiben an allen arbeitsplätzen wird für
monate gelten abstand halten mit
besonderen schicht und pausen regeln
absperrungen oder trennscheiben
bundesarbeitsminister heil wirbt auch
für das tragen sogenannter alltags
masken zum beispiel bei kundenkontakt da
wo trennung nicht möglich ist da wo
schutzscheiben nicht möglich sind
sollten nach möglichkeit nase und mund
bedeckung für die beschäftigten
geschafft werden die begrenzten
lockerungen im handel sollen verhindern
dass die innenstädte zu voll werden ob
weitere öffnungen folgen hängt von der
entwicklung der infektionszahlen ab

0 Kommentare

Kommentare