HOCHSEEHAI GEGEN KALMAR: Die Narben lassen auf ein riesiges Exemplar vermuten

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 24.08.2020


es sind die namen eines wohl
spektakulären kampfes der fotograf
werden verbeek hat im sommer 2009 10 vor
hawaii diesen weißspitzen hochseehai
fotografiert dessen körper ist übersät
mit den abdrücken von den saugnäpfen
eines riesenkalmar wir glauben dass
erding calma angegriffen hat da er sonst
keine wunden davon getragen hat so gysi
forscher jannis papa stamatia galten
riesenkalmar lange als mythen umwobenen
fabelwesen ist ihre existenz
mittlerweile immer besser erforscht so
wie hier 2013 in der antarktis konnten
tiere gefangen und untersucht werden
inklusive ihrer tentakel können sie eine
länge von bis zu acht metern erreichen
2006 gelangen japanischen
wissenschaftlern diese aufnahmen in 600
bis 900 metern tiefe finden sie das
erste mal einen ausgewachsenen
riesenkalmar und seiner natürlichen
umgebung

0 Kommentare

Kommentare