Mountainbiker vs. Waldbesitzer: Immer mehr illegale Trails in den Wäldern | Abendschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 25.08.2020


landwirt hubert nagel ist sauer über die
mountainbike am taubenberg im landkreis
miesbach und das ist man relativ
deutlich wirst du ausschaut
die banker haben steilkurven in den wald
gebaut und sprungschanzen angelegt durch
diese illegalen trails werde das
eigentum der vielen grundbesitzer am
taubenberg geschädigt klagt der landwirt
dann über die verletzungen von baden der
beamte gibt rotfäule früher oder später
und geht dann kaputt
oft fehle bei den balkan der respekt vor
der natur sagt gnadl
immer wieder muss er auch
hinterlassenschaften und müll einsammeln
bisher haben die grundbesitzer diese
strecken geduldet doch damit soll jetzt
schluss sein denn der freizeit druck in
corona zeiten nimmt zu immer mehr
mountainbiker bauen immer neue trails
dort eine kleine bahn dass ich mal ganz
leicht da ist wieder und entsteht ist
das gelände am taubenberg ist zudem ein
naturschutzgebiet auch deshalb sollen
die trails zurückgebaut werden
einheimische radler haben erst kürzlich
gesperrt schilder vor den strecken
aufgestellt um den andrang zu bremsen
bis zu 900 abfahrten gab es hier am tag
viele freizeitsportler kommen aus dem
großraum münchen
die mountainbiker szene zeigt sich
enttäuscht über diese entwicklung und
das verbot also ich finde das extrem
schade dass die fans gesperrt werden was
sollen die jugendlichen machen außer nur
vor ihren konsolen zu sitzen das endlich
mal alternative wo sie rauskommen die
natur erleben können ich sehe nicht so
ganz die problematik die hier was hier
beschädigt wird das wir machen da
gefällt hier keine bäume garantiert
nichts und man hätte ein bis zwei oder
zwei bis drei offizielle trends gemacht
die werden gepflegt worden die
waldbesitzerin aus der haftung
rausgenommen hätten vielleicht noch mehr
entschädigung bekommen
da hätte man das ganze kanalisieren
können dann wäre auch dieser ganze
wildwuchs an trailer hätten aufgehört
doch die fronten sind verhärtet
ein möglicher kompromiss ist vom tisch
die gemeinde war wie jetzt das verbot
durchsetzen
wir machen jetzt zehn schilder an den
neuralgischen punkten
wir basteln gerade eine rechtsverordnung
wo diese punkte geregelt sein und es
wird auch dann diese verstöße mit
bußgeldern geahndet dann bis zu 1000
euro
notenbanker können dann den taubenberg
auf den forst und wirtschaftswegen auf
und runter radeln dort ist es erlaubt

0 Kommentare

Kommentare