ILLEGALES AUTORENNEN: Kudamm-Raser knallt Kleinwagen mit Mutter und Tochter von der Straße

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 01.09.2020


ein aufprall so gewaltig dass
trümmerteile 100 meter weit durch die
luft fliegen mitten auf einer kreuzung
am berliner kudamm kraft an bmw mit
voller wucht in diesen silbernen
kleinwagen die insassen eine 45 jährige
frau und ihre 17-jährige tochter werden
schwer verletzt
bekommen habe ich nur dass eine frau die
mutter auf dem boden lag noch ihren kopf
bewegen konnte und fünf minuten sieben
minuten später wurde halt die tochter
aus dem auto rausgeholt
der fahrer oder die fahrerin des bmw war
offenbar an einem illegalen autorennen
beteiligt und flüchtete von der
unfallstelle
in diesem kraftfahrzeug rennen waren so
die zeugen und drei weitere fahrzeuge
oder mindestens zwei weitere fahrzeuge
beteiligt nicht das erste rennen auf der
berliner luxusmeile im juni wird ein
mann wegen mordes verurteilt er hatte
anfang 2016 mit bis zu 170
stundenkilometern ein jeep gerammt das
69 jährige opfer sofort tot
die raser oft junge männer zwischen 18
und 25 jahren auf der suche nach dem
ultimativen kick
es gibt den vor allem so etwas wie
selbstvergewisserung es gibt den so
etwas wie im emotionale stimulation aber
eben auch einen selbst erleben eine
selbstvergewisserung also sind alles
sehr selbstbezogene sehr egoistische der
egozentrische gefühle
die polizei sucht jetzt nach den rasern
vom kudamm werden sie gefunden und
verurteilt drohen ihm bis zu 15 jahre
haft

0 Kommentare

Kommentare