SCHOCK IN SOLINGEN: Mutter soll fünf Kinder getötet haben - nur großer Bruder überlebte

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 04.09.2020


den beamten bietet sich ein grausiges
bild am nachmittag entdecken sie hier in
einer wohnung die toten kinder fünf
geschwister im alter zwischen 1 und 8
vorausgegangen war ein anruf der
großmutter bei der polizei ihre tochter
habe die kinder getötet
die 27-jährige frau versucht sich nach
der tat das leben zu nehmen sie überlebt
die mutter ist nach düsseldorf gefahren
hat sich dort vor einen zug geworfen
dabei hat sie sich verletzungen
zugezogen jetzt im krankenhaus behandelt
werden
ein elfjähriger junge hat ist die sache
überlebt da müssen sie sich mit dem
sicheren familiären umfeld der tatort
eine siedlung aus mehrfamilienhäusern im
nordrhein westfälischen solingen wenige
kilometer vom stadtzentrum entfernt für
die nachbarn gab es keine hinweise dass
sich hier eine tragödie anbahnt die
familie an sich hat jetzt überhaupt
nicht auffällig gewirkt auch der kleine
junge gar nicht also es hätte man jetzt
überhaupt nicht kommen sehen nicht nur
die anwohner sind tief erschüttert am
abend trifft auch der bürgermeister am
schauplatz des familiendramas 1
insbesondere wenn man selber vater ist
wie ich die nachricht einfach unfassbar
schrecklich wie heute ist ein tag an den
wir bei dem wir in so dem sehr vertraut
sind
und meine tat geschehen ist uns tief ins
herz getroffen hat das motiv für die tat
ist noch völlig unklar
spekulationen die kinder seien mit
tabletten vergiftet worden bestätigte
die polizei zunächst nicht

0 Kommentare

Kommentare