ELEKTROAUTOS im Alltagstest: Seat Mii vs e-Golf vs Audi e-tron vs Porsche Taycan | WELT DRIVE

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 06.09.2020


nur ein
und draußen aus der gruppe der frauen
vor dass und
[Musik]
3 erst heute virtuell durch die
autostadt in wolfsburg
also hier in der sie mobility da kann
man seinen rennsport ambitionen echt
freien lauf lassen
gott sei dank nur virtuell also ein
rekord runde wird das nicht mehr
obwohl ich ja im echten rekordfahrzeug
unterwegs bin im volkswagen
mit dem media hat volkswagen einen
streckenrekord nach dem anderen erobert
egal ob nürburgring oder pikes peak der
elektro rennwagen hat jede challenge
souverän bestanden und damit ist die
elektromobilität endgültige motorsport
angekommen aber es stellt sich natürlich
die frage nach der alltags qualität
dieser sauberen fortbewegung stichwort
reichweiten angst lade chaos ob das
berechtigt ist das wollen wir
herausfinden und starten jetzt von der
autostadt aus unseren großen elektroauto
im alltagstest aber erst war ich meine
runde noch verdeckt den strohmann fehlt
noch schwung
ihr marktanteil 2009 10 bei 1,8 prozent
und hier sind sie unsere vier kandidaten
von klein bis groß von suv bis elektro
sportler für jeden geschmack bedarf und
geldbeutel etwas dabei
kandidat 1 der kleine der sie hat nie
electric die faszination des
geräuschlosen dahingleiten dass die er
schließlich inzwischen auch für den
kleineren geldbeutel
sehr zum beispiel bietet den nie
electric für knapp über 20.000 euro an
und wenn man davon noch dann die
kaufprämie abschied von 6500 70 euro
dann gibt es wirklich keine ausrede mehr
candida 2 das suv der audi e-tron
sportback der audi e-tron sportback
trägt unverkennbar die gene seines suv
bruders in sich aber mit dem abfallenden
coupé heck sieht er doch sehr viel
schicker aus er ist sozusagen der q 8
unter den elektro suv ab 71 1350 euro
ist er zu haben ohne abzug der 5000 euro
umwelt bringen
kandidat 3 der klassiker der vw golf der
e-golf es bereits seit 2013 auf den
markt und damit fast schon ein klassiker
in der welt der elektromobilität 2017
hat ein facelift bekommen unten größeren
akku und mehr leistung und im augenblick
ist er fast ein schnäppchen der
neuwagenkäufer können über 12.000 euro
sparen
kandidat fir der sportler der porsche
taipan 4s mit dem teig an setzt porsche
die latte in der elektromobilität jetzt
richtig hoch und schaufelt den blick
frei auf neue superlative dieser elektro
sportwagen liefert beschleunigungswerte
die rauben einem den atem zu haben ab
100 5607 euro also in sachen
einstiegspreis da braucht sich der
myelectric vor seinen verbrennungsmotor
kollegen wirklich nicht verstecken und
83 ps und 3 158 kilometer offizielle
reichweite die sollten für so einen
stadtflitzer doch wirklich reichen also
auf zu unserer verbrauchs runde rund um
die autostadt in wolfsburg
30 kilometer hat er nie electric jetzt
bei unserer verbrauchs hunde vor sich
von der stadt über landstraße bis hin zu
autobahn
ich kann es gar nicht fassen die
reichweitenanzeige sagt tatsächlich 367
kilometer
und wenn ich hier auf ico drücke dann
sind sogar 370 und auf pico plus 378
bedienung dieses fonds ist absolut easy
und selbsterklärend und das obwohl wir
hier mit der elektrik plus ausstattung
unterwegs sind das heißt es gibt hier
sogar elektrisch verstellbare
außenspiegel und sitzheizung und
regensensoren nimmt man doch gerne mit
kost aber ein bisschen mehr 21.000 775
euro
[Musik]
man kann sich nicht beschweren mit den
83 ps ist mir wirklich flott unterwegs
hier in der city und auch komfortabel
genug also für kurzstrecke allemal
ausreichend es ist wirklich erstaunlich
wir sind jetzt mit 100 km/h unterwegs
und man wird praktisch nichts verbrenner
motoren in dieser kategorie sind ja eher
lästig was den sound angeht aber so
kommt man sich vor wie ein großer und
damit genauso groß wie seine technisch
baugleichen brüder vw e up und skoda
citigo ii doch der serie electric ist
eine spur günstiger als die konzern
verwandtschaft jetzt habe ich gerade
festgestellt wenn man den schaltknüppel
nach unten zieht dann schaltete umfang
die auch die rekuperation stufe für das
heißt wenn ich vom gas gehen bremste
selber runter und nimmt die energie die
dabei entsteht und lädt sie in die
batterie zurück und es ist auch ganz
angenehm aber braucht es bedarf gar
nicht mehr zu wechseln das meiste kommen
tatsächlich regeln indem man einfach vom
gas runter geht dieses ein pedal gefühl
ist typisch für reine elektroautos und
bei den stromer fans sehr beliebt er
spart es doch das bremsen und verstärkt
das rekuperieren
wir sind am ende unserer ziemlich genau
30 kilometer langen versuchs runde
reichweitenmessungen habe ich aber den
strom für mehr als 60 kilometer
verbraucht und das obwohl ich nicht
sonderlich aggressiv gefahren bin
ich habe sogar irgendwann auf iq plus
umgeschaltet mit der folge dass die
heizung ausgegangen sind jetzt an kalte
füße kalte füße reines herz zumindest in
sachen lokale emissionen ebenfalls ohne
abgase beim fahren kommt der audi e-tron
sportback das schicke suv coupé mit fünf
türen setzt dabei auf die kraft aus zwei
elektromotoren einer vorne und einer
hinten
der allradantrieb bringt das üppige
drehmoment sicher auf die straße
wir sind unterwegs mit dem audi e tron
sportback 55 quattro 408 ps hat er in
5,7 sekunden beschleunigt er angeblich
von null auf hundert und wenn man
bedenkt dass dieses auto 2,5 tonnen
schwer ist allein der akku wiegt knapp
700 kilogramm dann ist es schon eine
ganze menge masse die da bewegt werden
muss und das läuft angeblich
durchschnittlich mit 22,6
kilowattstunden auf 100 kilometer und er
kommt offiziell bis zu 4 117 kilometer
weit ob das funktionieren kann ich bin
gespannt
also der seat war er sehr optimistisch
mit seiner reichweiten angabe er hier
nicht ganz so 298 kilometer haben wir
wohl zur verfügung obwohl er ganz voll
ist schau mal wie weit wir jetzt auch
den 30 kilometern kommen
hier gibt es einen tollen fahrspaß
schalter drive select heißt er und da
kann man aus sieben verschiedenen
profilen von offroad über dynamic bis
hin zu fischen sieht damit sind wir
jetzt unterwegs und beim bremsen
funktioniert das mit der rekuperation
ziemlich gut woraus ich allerdings nicht
schlau werde es gibt hier die
möglichkeit über die wippschalter drei
unterschiedliche rekuperation stufen
anzusteuern
aber da tut sich gar nichts wenn man vom
gas runter geht hat man nicht den
eindruck dass er irgendwas abbremst das
ist natürlich schade weil da wird viel
energie auf der straße gelassen
die man eigentlich zurückführen könnte
in den akku das heißt man kann ihnen
auch nicht einfach nur mit dem gaspedal
fahren
denn wenn man vom gas runter geht dann
rollt der einfach dahin wie ein ganz
normaler verbrenner auch komisch
[Musik]
so jetzt haben wir 30 km strecke fast
absolviert 26 12 kilowattstunden auf 100
kilometer gibt durchschnittlich an das
ist natürlich weit entfernt von den
angegebenen offiziellen werten aber wir
sind losgefahren mit einer angeblichen
reichweite von 298 kilometern und jetzt
in 279 das ist jetzt nicht so schlecht
wie man allerdings 417 kilometer hin
bekommen soll
das muss mir mal jemand erklären
tatsächlich hängt der praxisverbrauch
von vielen faktoren ab
also mein lieber kollege alex weselsky
der kümmert sich ja herzlich wenig um
reichweiten der genießt das leben und
die volle power des e-tron wenn ein
petrol head wie alex wesselsky plötzlich
ganz leise und nur mit strom unterwegs
ist dann kann das durchaus das
bewusstsein erweitern
heute unterwegs mit dem audi e tron
supermodell superschön optisch absolut
ansprechend ein sportback sportback weil
coupé das auto ist genau zwischen q5 und
q7 angesiedelt
die eleganz angeht was die optik angeht
die mobilität ist hier alles aus einem
guss man hat das gefühl man sitzt in
einem raum gleiter es ist wirklich toll
was auch sehr schönes der blick nach
links der blick nach rechts aussen
spiegelt pustekuchen
wir haben kameras an bord ich muss hier
in die tür gucken da sind die displays
da ist mein spiegel die kamera ist der
spiegel weniger angriffsfläche bedeutet
weniger verbrauch mit einem cw wert von
0,25 schafft das suv coupé zehn
kilometer mehr reichweite als ein
normaler suv diesem dynamic mode dann
lasse ich jetzt mal seinen weg mäßig auf
man ist ja nicht nur unterwegs
[Gelächter]
es ist ganz egal wie oft gemacht haben
es tut immer wieder gut und ein leises
poltern im kofferraum erzählt uns da
liegt noch eine tasche nichts
beschleunigt wie ein elektroauto laut
aufs gas die attacke ist sofort da das
drehmoment ist sofort da beißt zuvor zu
da darf man vom fahrspaß stritten 300
kilowatt boost leistung sorgen für
ordentlichen man hört es aber man spürt
ist wohl
es wäre es natürlich cool für die old
school unter uns ein bisschen v8 ein
bisschen box sechszylinder da darf ein
bisschen attacke sein
hier hört man das abrollgeräusch der
reifen ein wenig man hört den wind
ansonsten hört man nichts
da kann man nur selber entweder oder man
stellt fest dass das eben die neue art
der beschleunigung ist es die lautlose
aber massive beschleunigung im weltall
geht es übrigens ähnlich zu raumschiffe
machen keinen krach mit dem raumschiff
e-tron schaut alex in der werkstatt
seines vertrauens vorbei
[Musik]
die checker garage verspricht
hubschrauber leidenschaft passend zum
namen gibt es das entsprechende alter
kämen
diese taxis gehören bis in die 1980 er
jahre zum new yorker straßen geld jetzt
legt mechaniker heinz hand an diesem
legendären rodheimer servus guten tag
mein lieber heinz man beachte also heinz
ist der meister der mein geliebtes unser
geliebtes auto restauration das ist es
das legendäre einzigartige checker
keppler 69 wir restaurieren seid ja so
circa seit 19
70 gut ding will weile gut ding will
weile also ich bin der geduldige und er
ist der der es möglich machte heinz pass
auf ich hab meine arbeitshandschuhe
dabei kann ich dir was kann ich denn zur
hand gehen wenn ich schon mal da
also wenn ich ganz ehrlich bin ist mir
lieber wenn der fassade hätte ich gern
aber ich sollte wieder fahren ja ich
fahre und zwar fahre ich mit etwas womit
ich auch her gefahren bin wirst wissen
was es ist es mussten wieder da
da schau her schlaumeier was haben wir
da audi e-tron hast ihn schon gesehen
ein natürlich natürlich nicht richtig
denn er ist erst seit ganz kurzem in der
freien wildbahn unterwegs könnte kein
größerer unterschied sein 69 von
mechanisch der keine elektrischen hilfen
und nick und hier steht ein lied von 5,7
sekunden von null auf hundert haargenau
2,5 tonnen das ist was das nennt man
übrigens boost motor schafft er das ich
würde eher sagen das ist der beste
alex zurück auf der straße richtung
sonnenuntergang auch für einen asphalt
cowboy brechen neue zeiten an
das lodernde v8 big block bauer fährt
was langsam ausgedient
wir leben in modernen zeiten gefahren
moderne fahrzeuge von modernen
fahrzeugen darf man auch erwarten dass
der emissionsausstoß gleich null ist
oder zumindest gegen null geht
es ist natürlich immer die ganze
ökobilanz miteinbeziehen neu gebautes
auto ein akku muss auch aus
irgendwelchen materialien hergestellt
werden und so weiter und so fort
es liegt an uns allen den ingenieuren
den nutzern vernünftig zu sein wenn man
das auto benutzt sollte man
umweltfreundlich und zukunftsorientiert
nachhaltig denken und deswegen halte ich
sehr viel von elektromobilität
das muss die zukunft sein es ist ein
guter weg emissionen gegen null runter
zu fahren
ich sage jetzt mal in der
auswahlmöglichkeit ist es ein wichtiger
faktor man sollte auch e fahren können
wenn für viele nutzer ist das gebot der
stunde
und es hilft uns allen
saubere luft ist was feines
so schön kann elektromobilität sein
nun finden ja 70 prozent aller
ladevorgänge entweder zu hause oder am
arbeitsplatz statt und in diesem teil
der experience da dreht sich alles ums
richtige laden und sie sind unter
anderem die verschiedenen wall boxen
herausgestellt kann man ausprobieren
sich informieren und dann entscheidend
was man sich nach hause holt welt drive
ist heute rein elektrisch mit
unterschiedlichen strohmann um die
autostadt in wolfsburg unterwegs
willkommen zurück zu unserem welt drive
elektroauto alltagstest die rund um die
autostadt in wolfsburg
nun ist ja das elektroauto nach wie vor
nicht jedermanns sache und das obwohl es
jede menge gute alltags argumente dafür
gibt so auch hier im e golf um
gewöhnungsphase gleich null denn es ist
alles genau da wo man es kennt und
erwartet und auch auf komfort muss ich
bei meiner verbrauchs runde ganz und gar
nicht verzichten typisch golf eben schon
die ersten motorisierten kutschwagen
ende des neunzehnten jahrhundert setzen
auf die kraft der elektronen 75 jahre
später nimmt der 1 dolf die elektro idee
wieder auf nach 20 jahren denkpause
folgt der golf 3 citystromer mit einem
27 ps elektromotor
2014 findet vw golf mit dem facelift
2017 hat volkswagen die batterie von
24,2 auf 35,8 kilowattstunden vergrößert
und spricht von 300 kilometern
reichweite unter idealbedingungen und
gut 200 im realen leben
doch nicht nur die
lithium-ionen-batterie und die
reichweite des e golf wurden verbessert
sondern auch dessen agilität die e
maschine liefert 136 ps
parallel stieg auch das drehmoment auf
290 newtonmeter also genug power für den
alltag
die anvisierten etwas über 200 kilometer
mit einer akkuladung schafft sollte der
fahrer möglichst oft in einem der drei
spar modi unterwegs sein
mit dem regelt man nämlich die
intensität der verzögerung die einsetzt
wenn man vom gaspedal geht das heißt der
elektromotor wird dadurch nämlich zum
generator und speist den akku mit dem
strom der durch die verzögerung entsteht
rekuperieren heißt das eine tolle
erfindung ein konventionelle verbrenner
rekuperiert beim bremsen deutlich
weniger
mit dem fahren und ring kooperieren das
funktioniert super in der city das hat
auch ein bisschen mit dem tiefen
schwerpunkt zu tun denn der akku packte
es hier unten im fahrzeugboden befestigt
und dadurch liegt der wagen super in der
kurve lässt sich schön heraus
beschleunigen hat von anfang an echt
power am start außer man fährt so im
absoluten öko programm wie ich gerade
auf der autobahn allerdings da ist er
bei 150 km h abgeregelt und das macht
auch total sinn denn da saugt er richtig
strom generell arbeiten elektromotoren
mit einem wirkungsgrad von über 90
prozent und haben nur wenige verluste in
form von wärme oder reibung
ich muss sagen ich bin reichlich
beeindruckt wir haben fast 30 kilometer
geschafft und haben aber nur den strom
für ungefähr zehn kilometer verbraucht
also die rekuperation funktioniert hier
wunderbar insofern glaube ich jetzt auch
der aussage dass der e golf schon nach
40.000 kilometer den diesel in der
ökobilanz eingeholt hat wenn er ökostrom
trank für ökostrom unter adrenalin steht
der porsche kann
schon im einstiegsmodell 4s arbeiten bis
zu 571 ps und 650 newtonmeter drehmoment
das heißt ja immer so schön ein porsche
ist ein porsche ist ein porsche aber ob
das auch für den dreiklang gilt ich
meine bei porsche weiß man seit über 70
jahren wie man sportwagen baut aber die
volle marken dna uneingeschränkt das
elektrische zu übersetzen das ist halt
schon auch noch mal eine andere
hausnummer aber soviel vorneweg es ist
voll und ganz gelungen doch der porsche
kann beschleunigt nicht nur so schnell
er lädt auch am schnellsten sofern man
die passende leistungsstärke
stromzapfsäule gefunden hat die
bordelektronik des porsche cayman die
basiert auf 800 volt das ist doppelt so
viel wie bisher sonst üblich die volle
ladeleistung die kann man allerdings nur
an diesen gianetti ladesäulen abrufen
und dann ist er eigentlich nach einer
halben stunde auf 80 prozent geladen
allerdings muss man porsche noch mal 417
euro extra bezahlen für diese nach der
einrichtung
und welcher porsche-fahrer will schon
langsam laden außerdem bleibt bei einem
einstiegspreis von über 100.000 euro
noch viel spielraum für weitere goodies
das anfühlt wie man hier drehen sind sie
das aussieht das ist wirklich porsche
pur und das ganze wird dann auch noch
ergänzt durch die großen vorteile des
elektroantriebs und damit meine ich
nicht nur die unglaubliche
beschleunigung hier beim einstiegsmodell
den porsche 3 kann 4 sg zum 4 sekunden
von null auf hundert sondern auch die
art und weise wie schnell die
elektrischen motoren reagieren fünfmal
so schnell wie ein elektronisch
gesteuerter mechanische antrieb in der
thai kann so dahingleitet da wird er die
meiste zeit nur mit dem vorderen motor
angetrieben erst wenn man das gas drückt
oder schlupf hat dann schaltet der
zweite motor hinten dazu und man hat
wirklich jeder zeit dieses typische
porsche gefühl immer die volle kraft am
start zu haben und was mir persönlich
noch sehr gut gefällt das ist das
sounddesign hier
wenn man auf sport plus modus geht dann
hat man einen fantastischen soundtrack
fällt dabei der wirklich noch mal das
gefühl gibt dass man hier in einem
echten kraftwerk sitzt
und kostet 500 euro extra
dabei geht die datei kann auch ohne
akustische umarmung fortbewegung in
reinform
wir haben freie strecke ich heute noch
mal in den super sport modus
[Gelächter]
es waren sind also das ist schon sehr
beglückend also sowas gehört
wir haben jetzt unsere 30 kilometer
gleich absolviert und ich konnte jetzt
nicht sonderlich oft richtig ins gas
treten weil einfach zu viel verkehr war
aber nichtsdestotrotz der verbrauch ist
überraschend niedrig unter 25
kilowattstunden auf 100 kilometer und
jedes mal wenn man die bremse steigt
zieht er sich auch wieder ordentlich
strom zurück und jetzt gucken wir mal
300 kilometer reichweite hat er noch als
war losgefahren sind hat er gesagt 318
also wenn man bedenkt dass wir hier in
echten kraft ports unterwegs sind
wirklich beeindruckend
unser fazit das elektroauto ist
inzwischen voll alltagstauglich denn
realistisch betrachtet fahren wir
deutschen pro tag nicht mehr als 40
kilometer also pro woche 280 kilometer
das heißt mit einem modernen elektro
auto kommt man mit nur einem ladevorgang
pro woche aus wenn man also nicht
unbedingt auf die flexibilität eines
verbrechers angewiesen ist dann kann man
jetzt wird durch umsteigen und man kann
auch geld sparen und das gute gewissen
das gibt es gratis obendrauf wenn man
öko strom fährt und deswegen fahre ich
jetzt mit diesem t2 in eine saubere
zukunft denn der ist bereits seit 1979
elektrisch unterwegs
vielen dank fürs zuschauen und ich hoffe
wir sehen uns ganz bald wieder bis dahin
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare