ELTERN-TAXIS: Wenn fürsorgliche Eltern zur tödlichen Gefahr für Schüler werden

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 07.09.2020


jeden morgen das gleiche chaos vor den
schulen autos bleiben plötzlich stehen
oder legen riskante wendemanöver hin
dazwischen schüler die über die straßen
huston vorwände die kids bis vors
schultor zu fahren gibt es genug weil es
auf meinem arbeitsweg licht wenn es so
kalt ist bringt es ja die kinder mit dem
auto zur schule in sachen von corona die
busse sind furchtbar voll
es schaut keiner ob die kinder in der
maske tragen aber in der morgendlichen
hektik geraten auch viele kinder in
gefahr übersehen und angefahren zu
werden
in mönchengladbach wurde jetzt eine
44-jährige mutter verurteilt sie vor
einer grundschule beim bringen der
eigenen kinder eine achtjährige
schülerin erfasst und tödlich verletzt
hatte
die angeklagte ist wegen fahrlässiger
tötung zu einer freiheitsstrafe von zehn
monaten verurteilt worden
diese freiheitsstrafe hat das gericht
zur bewährung ausgesetzt + 3 monate
fahrverbot und ein
fahrsicherheitstraining so schlimm der
fall auch ist die elterntaxis lassen
sich nicht verhindern
lösungen müssen her wie hier in berlin
wo zu schuljahresbeginn im 100 meter
radius um eine schule drei sogenannte
kiss and go halteplätze eingerichtet
wurden die letzten meter können auch
jüngere schüler selbstständig und
gefahrlos zur schule gehen in oyten bei
bremen ist die zufahrtsstraße zur schule
während der unterrichtszeit sogar
komplett gesperrt müssen alternativ
parkplätze in der nähe angesteuert
werden
experten eine gute lösung würde schon
reichen wenn man den eltern vorschreibt
dass sie nicht direkt bevor die schule
fahren können denn dort ist meist der
platz eben gerade nicht vorhanden und
das kann man beispielsweise durch
sperren lösen man kann es auch lösen
indem man in der nähe parkplätze
anbietet so dass die kinder nur noch
kurze strecken zurücklegen müssen und
ein bisschen bewegung und frische luft
schnappen vor dem unterricht kann auch
nicht schaden

0 Kommentare

Kommentare