Hamburgerin kämpfte um das Lebens ihres Mannes

Von abendblatttv
Veröffentlicht am 16.09.2020


ich habe das auch mein mann paar mal
gesagt dass ich das hier immer gesagt
habe
bleib bei mir tut mir das nicht an
[Musik]
ich hatte um drei feierabend ich bin
auch gleich nach hause gekommen und dann
sagte mein mann
mensch wir haben in der küche doch ein
tablett warum nehmen wir das eigentlich
nicht ich will das mal eben ja und dann
es hat dann in die küche und dann gab es
ein rumms
und dann bin ich dann gleich hin und
dann hinter in der küche mit dem kopf
zwischen weinregal und tischbein und
dann habe ich ihn raus gezogen und dann
hab ich aber schon gesehen dass er auch
blau angelaufen war
ich bin sofort ausgestellt einem notarzt
geholt ich sage mein mann atmet schwer
und dann hat er aber auch in dem moment
schon aufgehört
denn ich sollte ihnen auf jeden fall auf
den rücken legen und dann anfang mit
herzmassage unvorstellbar dass man das
nicht mitkriegt naja und dann habe ich
eben halt
wieder angefangen wahrscheinlich auch
ohne zu nachzudenken ich glaube das darf
man in dem moment vielleicht auch gar
nicht ich bin immer sehr sportlich
gewesen herz kreisläufer bei mir immer
schwer in ordnung und dann passiert so
etwas trotzdem
also ich habe meinen mann sechs minuten
reanimiert unter notarzt dann sieht man
also 13 minuten fehlen mein mann
aber ich kann mich an nichts erinnern
dass ich aber schon seit zehn tagen im
krankenhaus war das habe ich nicht
gemerkt ohne susanne welcher heute nicht
mehr da
also die liebe ist schöner geworden
das verhältnis hat sich geändert in dem
es noch stärker geworden ist noch tiefer
sein herz hatte ich eh schon jetzt
sowieso jetzt erst recht jetzt ist es
allgemein herzen
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare