Der englische Patient: Königreich, Premier und Virus

Von ZDFheute Nachrichten
Veröffentlicht am 18.04.2020


hier lässt es sich aushalten die
residenz des britischen premiers der nun
auch englands berühmtester corona
überlebender ist seit ostersonntag
erholt sich boris johnson auf dem
landsitz chequers eine woche lang war er
im krankenhaus drei tage stand es
schlecht um den sonst so unverwüstlichen
die konservative presse und die
regierung verfielen sofort in helden
rhetorik dann konnte ich bin
zuversichtlich dass er es schafft
gesetzt wenn ich irgendetwas über diesen
premier weiß dann dass er ein kämpfer er
wird bald wieder am ruder sein und durch
diese krise foto.de selbst
ausgesprochene kritiker banken plötzlich
& johnson
es ist ein riesiger schock für ein land
mehrere regierungschef fast stirbt und
er ist vermutlich fast gestorben
das wäre schrecklich studieren aber
diese rhetorik dass er ein kämpfer sei
ist natürlich lächeln was sagt uns das
denn über die anderen opfer oder gar die
ärzte und schwestern die anwohner
gestorben sind dass sie nicht genug
gekämpft haben
es war die woche in der sich das
königreich langsam der traurigen spitze
europas näherte fassungslos starrt die
nation auf handys und fernseher wenn
jeden nachmittag die aktuelle todeszahl
verkündet wird mitte april sind es im
schnitt 800 opfer in altenheimen oder
zuhause sind da noch nicht mitgezählt
die kritik an der regierung wird
schärfer warum bekommen ausgerechnet die
briten die epidemie so schlecht in den
griff johnson kaum auf seinem landsitz
angekommen kontakt mit einer
liebeserklärung elektro ich bin heute
aus dem krankenhaus entlassen worden
nach einer woche in der der nhl es ohne
zweifel mein leben gerettet hat wir
werden gewinnen in unser
gesundheitswesen ist das schlagende herz
dieses landes das ist das beste dieses
landes es ist unbesiegbar es wird
angetrieben und kunkel von liebe ist
paul
doch weder der mensch noch das britische
gesundheitssystem leben von lieber
allein und geld gab es in den letzten
zehn jahren viel zu wenig solidaritäts
bezeugungen dagegen bekommt der nfs
immer viele die seit langem beste kommt
von tom moore
er hat in seinem leben so manche
herausforderung bestanden mit 18 wurde
er soldat diente in myanmar und sumatra
später führte er eine zementfabrik
übernächste woche wird captain tom 100
und dazu wollte er dem gesundheitssystem
ein geschenk machen er versprach 100 mal
durch seinen garten zu laufen und bat
dafür um spenden
all diese netten krankenschwestern und
ärzte und auch die pfleger sie haben
mich immer so gut behandelt und sie
behandeln alle immer so gut mit 1000
pfund wäre er zufrieden gewesen doch
schon am ersten tag kamen 70.000
zusammen dazu von überall dank und grüße
und dadurch immer mehr geld am 17 april
waren es 18 millionen pfund ein
ungewöhnlich erfolgreicher versuch die
große liebe der briten für ihre national
health service in bare münze zu
verwandeln der lms wurde 1948 gegründet
ist für alle briten gratis und vielen
heilig denn er wurde geschaffen damit
alle gleich gut versorgt werden
seine stärke ein nationales symbol der
gerechtigkeit zu sein ist gleichzeitig
seine schwäche er wird aus dem
staatshaushalt finanziert die letzten
zehn jahre hieß das uld finanziert
es fehlt an betten schutzmasken und
anzügen krankenschwestern mussten sich
in müllsäcke hüllen
inzwischen gehen auch sauerstoff und
schmerzmittel aus unter personalmangel
leidet der ages ohnehin immer jetzt sind
viele mitarbeiter entweder krank oder in
quarantäne getestet werden sie kaum mehr
als alle anderen also erst wenn sie
sterbenskrank sind insgesamt hat das
land mitte april 400 1000 tests
durchgeführt deutschland macht 300.000
pro woche
weil die lage in den krankenhäusern so
dramatisch ist wurden die pflegeheime
lange übersehen ein großer fehler
in den letzten drei wochen was hier wie
in einem mini krankenhaus wir hatten
viele sterbende patienten und ihre
angehörigen mussten sich komplett in
schutzkleidung können um von ihnen
abschied zu nehmen
es ist so furchtbar einfach furchtbar
völlig surreal 35 bewohner lebten bisher
incentives home in essex für sechs von
ihnen musste das pflegepersonal eine
denkwürdige abschiedsfeier organisieren
das virus wurde von einer patientin ins
heim gebracht der ungetestet aus dem
krankenhaus zurück kam erst mitte april
kündigte der gesundheitsminister an dass
das nicht mehr passieren soll
inzwischen aber hat jedes siebte alters
haben im land mindestens einen corona
fall das personal fühlt sich im stich
gelassen
es ist wirklich schlimm zu sehen wie
unsere bewohner krank werden und sterben
und wie sie nicht einmal umarmen oder
küssen können wenn sie es wirklich
brauchen wir haben eine ganze reihe von
menschen verloren die uns sehr nahe
waren
sie waren unsere familien fast 14.000
tote beklagt großbritannien mitte april
das aber sind nur die in krankenhäusern
gezählten opfer menschen die in
altersheimen oder zu hause sterben
tauchen in der statistik bisher nicht
auf dabei machen sie die erfahrungen in
anderen ländern zeigen etwa 50 prozent
der todesfälle aus
tom isoliert sich bei seiner familie er
ist wild entschlossen so lange weiter
durch seinen garten zu laufen wie er
damit ärzten schwestern und pflegern
unter die arme greifen kann
außerdem versuchte er noch gute laune zu
verbreiten
denkt daran dass die dinge wieder besser
werden wir hatten auch schon früher
probleme die wir gelöst haben und wir
werden auch dieses lösen wie so oft
versuchen die briten strukturelle
schwachstellen mit kreativität
auszubügeln modedesignern in
schutzanzüge brauereien und jin
destillen stellen auf
desinfektionsmittel um familien
produzieren schutz wie sie ihre am 3d
drucker ich hatte weinende eltern am
telefon die sich sorgen machen um ihre
kinder die im krankenhaus arbeiten oder
auch krankenschwestern selbst die leute
sind vollkommen verzweifelt
wir mussten es einfach macht doch die
rührenden ideen können nicht darüber
hinwegtäuschen dass die vorbereitungen
mangelhaft war und die reaktion der
regierung zögerlich noch anfang mai
erzielten regierungsberater kontakt
sperren für überflüssig viel besser sei
es auf die so genannte herdenimmunität
zu setzen
es gab einen konflikt zwischen dem
finanzministerium dass die wirtschaft
nicht abwürgen wollte und dem
gesundheitsministerium riss die bürger
schützen wollte die idee der
herdenimmunität war dass die wirtschaft
fast normal weiterlaufen könnte und ja
die schwächsten und die ältesten würden
sterben aber immerhin würde der rest
gestärkt und immun
sie würden die krankheit bekommen und
sich davon erholen und wir wären ihm nun
ohne einen impfstoff zu brauchen
die idee hält nicht lange als die
todeszahlen stiegen haben wir einen
riesenschreck bekommen und dann sogar so
getan als wäre das nie ihre politik
gewesen aber was natürlich sehr lange
lautete der wichtigste tipp boris
johnsons händewaschen und dabei zweimal
happy birthday singen
ich schüttle weiter ich war neulich in
einem krankenhaus wo es auch corona
patienten gab und es wird sie sicher
freuen zu hören dass ich dort einen die
hände geschüttelt habe und das werde ich
auch weiter tun
ich glaube dass es diese idee der
britischen ausnahmeerscheinung ist das
gedachte nacht sind doch nicht china
nicht wie corinne nicht mal wie italien
wir sind irgendwie anders vielleicht ist
es unsere überzeugungen eine insel zu
sein
absurd aber deswegen haben wir viel zu
schwach und viel zu spät reagiert
erst am 20 märz 60 boris johnson dazu
durch genau das zu tun was er kurz zuvor
von sich gewiesen hatte er schloss die
schulen und schlimmer noch die papst in
seinen augen ein angriff auf typisch
britische grundrechte wir wissen so
konsequent wie möglich zu hause bleiben
unseren energies schützen und leben
retten
ich weiß wie schwierig das ist und wie
sehr es gegen die freiheitsliebenden
instinkte des britischen vorgeschrieben
instinkt am 27 märz erreicht das virus
downing street
boris johnson erkrankt sein engster
berater dominik cummings zeigt symptome
der gesundheitsminister und der
medizinische berater werden positiv
getestet zweimal meldet johnson sich per
online video vom krankenlager tut
derzeit alles halb so schlimm kommt vor
die tür um gemeinsam mit dem ganzen land
dem medizinischen personal zu
applaudieren sieht aber aus als könne er
sich kaum aufrecht halten derweil
sterben die ersten ärzte und schwestern
werden die hilferufe der krankenhäuser
immer dramatischer höchste zeit für
einen auftritt der queen
erst zum vierten mal in 68 jahren
regentschaft meldet sie sich aktuell zu
einer krise sie erinnert an den zweiten
weltkrieg vergleicht das heldentum von
damals mit dem beharrungsvermögen das
jetzt gefragt ist und rührt die briten
mit einem versprechen wir werden unsere
freunde wiedersehen
wir werden unsere familien wieder sehen
wir werden uns wiedersehen
doch der erhoffte beruhigende effekt auf
die seele der nation ist nicht von
langer dauer denn nahezu zeitgleich wird
boris johnson ins krankenhaus
eingeliefert und beweist das virus kann
alle treffen direkt oder indirekt
besonders hart abhängig beschäftigte
eine million briten haben überhaupt kein
einkommen mehr 3 millionen mussten in
den letzten wochen auf mahlzeiten
verzichten und die großzügig
angekündigten hilfen kommen nur sehr
langsam in gang
katy holten räumt aufgekocht wird in
ihrem catering unternehmen nicht mehr
drei angestellte hat sie auf kurzarbeit
gesetzt die regierung hat versprochen
denen 80 prozent ihres gehalts zu zahlen
doch bisher fließt kein cash als
unternehmen müssen wir zusehen wie wir
flüssig bleiben
wir müssen zusehen wie wir die gehälter
unserer mitarbeiter zahlen bis die
regierung und das zurückerstatten kann
deutschland ist natürlich sehr viel
stärker mit sozialer absicherung
unterwegs das kurzarbeitergeld et cetera
waren ja dinge die auch immer schon
durch frühere krisen deutschland sehr
geholfen haben das gab es ja im
vereinigten königreich nicht auch selbst
nicht zu den zeiten der finanzkrise da
hat man natürlich jetzt auch maßnahmen
schnell ergriffen wie dieses job wie
tensions klima in dem es sozusagen
arbeitgebern ermöglicht wird leute zu
beurlauben und dann 80 prozent gehalts
zuschuss zu bekommen
aber das sind natürlich nicht systeme
die schon ausgereift sind weil das land
stärker früher immer auf den markt
vertraut hat und weniger den sozialstaat
im vordergrund gehabt hat
besonders düstere prognosen sagen einen
einbruch des bruttosozialprodukts um 35
prozent voraus ausgerechnet eine
konservative regierung die mit
sozialstaat nichts am hut hat legt nun
ein gigantisches hilfsprogramm auf lange
hatten wir eine regierung die den staat
klein halten wollten geschrumpft hat wo
sie konnte nun musste die regierung
einschreiten und handeln und das hat sie
in ungesehenen ausmaßes getan wirklich
phänomenal
sie hat die bedeutung des staates massiv
vergrößert durch hilfen die der staat
leistet um unternehmen zu unterstützen
und durch solche für menschen die ihren
job verloren haben und ich glaube dass
es für die regierung sehr schwer sein
wird sich schnell wieder aus dieser
aufgabe zurückzuziehen
es werden noch viele menschen lange auf
den staat angewiesen sein
einfach um zu überleben momentan sieht
es so aus als stünde das königreich in
der krise schlechter da als viele
europäische nationen als deutschland
allemal wenn es langfristig um die
wirtschaft geht aber können die briten
mit ihrer dienstleistungsgesellschaft
auf einen strukturellen vorteil hoffen
natürlich kann man sagen die briten
haben später angefangen mit den
maßnahmen und brauchen deswegen unter
umständen vielleicht länger aber die
deutschen natürlich auch gefährdet durch
die exportabhängigkeit wie sich da
zukünftig die weltwirtschaft entwickelt
doch noch gibt es keine exit-strategie
der premier ist weiter krank mit der
april kündigt der ihn vertreten der
außenminister an dass das königreich
drei weitere wochen im lockdown bleiben
wird zu hoch sind die neuinfektionen und
todeszahlen als dass man sagen könnte
das schlimmste sei vorbei boris johnson
ist dem virus von der schippe gesprungen
dem rest des königreichs bleibt nichts
anderes übrig als weiter heldenhaft zu
sein
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare