Corona-Lockerungen und Kurzarbeitergeld: Das sagt Bayerns Ministerpräsident Söder | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 18.04.2020


wann können wir wieder ins café gehen
und wann werden restaurants wieder
geöffnet ministerpräsident müller
erklärt dazu heute vormittag m br
hörfunk dass pfingsten durchaus denkbar
sei aber nur dann wenn es die zahl der
infizierten zulasse
und was sagt er zu einer erhöhung des
kurzarbeitergeldes ein vorschlag den
bundesarbeitsminister heil ins rennen
schickt ich bin sehr offen dafür dass
wir überlegen wie wir den menschen mehr
geld lassen können
auch bei der kurzarbeit es gibt viele
große firmen nicht stoppen jetzt bereits
auf es muss halt verkraftbar sein
zum anderen ist mir auch wichtig dass
wir das mit steuersenkungen zusammen
diskutieren
dazu gehört beispielsweise die
gastronomie die dringend unterstützung
braucht es die not leiden ist aber auch
ein deutliches vorziehen der soli sodass
wir insgesamt ein paket machen können
nicht nur über kurzarbeit zu reden
sondern auch über steuer sind
arbeitnehmer hat die jetzt in kurzarbeit
sind und nicht arbeiten erhalten 60
prozent vom nettolohn bzw 67 prozent
wenn sie kinder haben
auch der dgb fordert eine erhöhung des
kurzarbeitergeldes
wir erleben gerade dass menschen die zu
100 prozent in kurzarbeit sind 40
prozent ihres einkommens verlieren das
macht für eine verkäuferin 6 bis 700
euro im monat aus für ein facharbeiter
in der industrie 850 bis 950 euro das
halten die menschen nicht durch
wir müssen hier brücken bauen eine
erhöhung des kurzarbeitergeldes auf 80
bzw 87 prozent wird in den kommenden
tagen in berlin diskutiert und was die
korona beschränkungen angeht die bürgern
und der wirtschaft zu schaffen machen
er bittet ministerpräsident söder
weiterhin um geduld

0 Kommentare

Kommentare