Gasherd explodiert? Feuerwehr löscht Brand in Wohnhaus | Abendschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 22.09.2020


gestern abend kurz nachdem es dunkel
geworden ist in dem kleinen dorf
dingolshausen mit rund 1300 einwohnern
kommt es zu einem lauten knall kurz
darauf steht dieses wohnhaus in flammen
nachbarn reagieren sofort und bringen
die beiden bewohner die ihnen aus der
haustür entgegenkommen in sicherheit
rund 100 feuerwehrleute versuchen das
haus von außen zu löschen
gut zwölf stunden später das haus ist
unbewohnbar
ich bin gegen 20 uhr erschrocken auf dem
im wohnzimmer aufgestanden nach einer
heftigen detonation
wir sind rausgerannt ich und meine
schwiegermutter und dann waren schon
schreie aus dem haus zu hören und dann
als es nicht mehr lange dauert fünf
minuten später waren die einsatzkräfte
schon vor ort
in dem haus wohnten eine 75 jährige frau
und ihr sohn
die seniorin erlitt einen schock sie
wurde in ein krankenhaus eingeliefert
der ersten ermittlungen meiner kollegen
der polizeiinspektion gerolzhofen haben
dann ergeben dass es offenbar in einer
küche im erdgeschoss des anwesens zu
einer explosion gekommen ist offenbar
steht ein deutlicher gasherd im
zusammenhang mit der explosion
die 75 jährige frau ist noch im
krankenhaus
ihr sohn kann zunächst bei nachbarn
wohnen das haus ist einsturzgefährdet
glassplitter fenster flogen bis zu den
nachbarn
weil aber die einsatzkräfte zunächst
nicht wussten was grund der explosion
war löschten die feuerwehrleute nur von
außen zwar in der daten schwieriger
einsatz
die musterlösung für den feuerwehrmann
ist natürlich immer der innenangriff mit
direkt an dem brandherd heran kommt und
kann dem land hat direkt bekämpfen das
war in dem fall leider nicht möglich wir
konnten also keine einsatzkräfte in das
gebäude schicken um nicht noch mehr
kräfte zu gefährden
der entstandene sachschaden wird auf
über 100.000 euro geschätzt
ob das haus saniert und damit wieder
bewohnt werden kann
das müssen in den nächsten tagen
experten beurteilen

0 Kommentare

Kommentare