Söders Regierungs-Erklärung: Maskenpflicht kommt auch in Bayern | Rundschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 20.04.2020


es gibt anlass zur hoffnung sagt
ministerpräsident söder und bis jetzt
sei es gelungen bayern vor dem
schlimmsten zu bewahren
gleichwohl die gefahr bleibt deswegen
werden wir ab nächster woche eine mund
nasenschutz verpflichtung anstellen man
nennt es im allgemeinen auch eine masken
pflicht die gilt für den gesamten öpnv
für alle geschäfte auch die bislang
schon oft man alles nicht hatten
das war die eine neuigkeit bei dieser
sitzung im landtag die andere betraf
eine gruppe die bis jetzt nicht
berücksichtigt wurde
die künstler nehmen will der freistaat
unter die arme greifen während der
künstlersozialkasse ist soll für drei
monate jeweils 1000 euro für den
verdienstausfall bekommen
ganz ehrlich ich finde dass es nicht
richtig ist da nur hartz 4 als
alternative anzugeben
das ist auch eine kulturstadt wie im
freistaat bayern nicht angemessen
bleiben noch gastronomie und gastgewerbe
denen soll ebenfalls geholfen werden am
besten zustand auf des
ministerpräsidenten sprechzettel mit
einer reduzierung der mehrwertsteuer das
geht allerdings nur über den bund bayern
will sich dafür einsetzen die opposition
trägt die regelungen weitgehend mit
trotzdem gibt es in mühlhausen
unterschiede beispiel die grünen
der klimaschutz sollte nicht vergessen
werden pflegekräfte künftig besser
bezahlt werden und schließlich bessere
kontaktmöglichkeiten für kinder
es geht darum ein gleichgewicht zu
finden und ein gleichgewicht muss
gefunden werden dass die interessen der
kinder und eltern genauso berücksichtigt
wie die beherrschbarkeit der infektions
kurve viel gegenwind also gab es nicht
seitens der opposition vielleicht auch
deshalb bei der ministerpräsident noch
mal betont hat dass er für alle
anregungen auch der anderen parteien
dankbar ist

0 Kommentare

Kommentare