Wegen Corona als Novize im falschen Kloster | Reportage #NEUSTART | Folge 4/5 | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 07.10.2020


was sonst - hinterher von maxi pc hier
auf euch was gut auf gruppe f und dann
darf man seine frau telefonieren ja wo
wir den video anrufe aus okay und danke
der systeme ist patrick thoma aufbessern
und dann schauen wir mal dass man da
jetzt wikinger
wir zeichnen
[Musik]
ich hätte natürlich gerne dass ich immer
zu hause bin und irgendwie hatten sich
da auch einen anderen lebensentwurf zu
vorgestellt aber auf der anderen seite
irgendwann muss jeder mal raus wenn ich
jetzt nur hier bleiben wird dann würde
ich stehen bleiben das würden sie sich
ja auch nicht wollen ist kommt ihr schon
marc marquez hat lange mit der frage
gerungen aber jetzt ist klar der
27-jährige will ich werden will das
leben im kloster ausprobieren
doch sein neustart wird eine prüfung für
ihn es gibt schon so zweifelt im moment
ist es so tage wo ich mir denke ganz
ehrlich hat das jetzt gerade wirklich
sinn macht das sind wilde liebe gott
dass ich denke dass es geht zurück in
die schule unterrichte schreibe
vielleicht in der doktorarbeit und und
dann versucht das halt in fünf jahren
vielleicht noch mal solche tage gibt's
denn max ist jetzt auf dem weg zu einem
ort der nie sein ziel war
corona hat alles durcheinander gebracht
[Musik]
vier wochen vorher kloster sankt
ottilien 5 uhr 30
wir treffen max zum ersten mal zeit zum
reden haben wir nicht
er muss zum früh gebiet max hat sich
bereits erklärt dass wir ihn begleiten
wir wollen verstehen warum einer wie er
heute noch mönch werden will
[Musik]
seit fünf monaten ist max sitzt hier
gestrandet
am telefon hat er uns vorher erzählt
dass er eigentlich ganz woanders
anfangen wollte in einem kloster in
jerusalem ab morgen früh acht uhr greift
das einreiseverbot für ausnahmen gibt es
nur für diejenigen die die möglichkeit
haben sich sofort in israel in private
heim insgesamt stehen aktuell bis zu
70.000 menschen im land und daheim
garantien
tendenz steigend also am anfang war das
echt furcht weise da fällt man in so ein
loch reindenken der klasse jetzt hat man
irgendwo alles geschafft man hat sein
studium hinter sich und jetzt kann es
endlich los werden das ist auch ein
langer prozess
man trete nicht von heute auf morgen ins
kloster ein sondern bei mir ist das
jetzt ein prozess von drei bis vier
jahren gewesen auf man fiebert auf
diesen moment hin und dann heißt es geht
nicht und das ist erst mal richtig herbe
enttäuschung
und ja da wusste dann erstmal auch nicht
wie soll es weitergehen macht das im
moment überhaupt sinn
max will benediktiner werden aber weil
er nicht nach israel einreisen kann soll
er sein kloster leben in bayern beginnen
eine zwischenstation in vier wochen will
er fliegen das visum ist beantragt so
gar nicht sagt ottilien mag und so gern
ich hier bin mein herz schlägt in
jerusalem und auch bei meinen brüdern
dort wir telefonieren regelmäßig und wir
hoffen alle dass sich im september dann
auch wirklich nach hause kommen
es ging etwas bieten so
max ist quasi ein mönch praktikant nicht
aufgenommen aber derselbe stress es ist
noch nicht mal 8 uhr da steht schon der
zweite gottesdienst an und erst danach
kann max frühstücken gehen er nach dem
frühstück was auch einen wichtigen teil
des tages setzte darstellt geht es zum
unterricht
zwar hat man noch auf bruder lukas und
bruder emanuel meine beiden mit novizen
im vormittagsunterricht steht an
liturgie mönchs geschichte deine tätige
max novizenmeister pato der aus den usa
kommt hat schon viele neulinge betreut
auch viele die aufgegeben haben
ich glaube dass der mensch fühlt sich
nicht geliebt genug und so geht hier
mannes her ich habe ein gemeinschaft
eingetreten und ich erwarte von aqsiq
menke geliebt zu sein und wenn ik nicht
geliebt fühlen
ich sterbe ich muss gehen
max ist mit 27 deutlich jünger als die
anderen
warum will er so leben oder glaubst du
dass er zu jung bist eigentlich erst mit
27 zu jung glaub ich nicht ich bin eines
also im moment bin ich der jüngste hier
und die frage wie will ich leben will
ich mein leben gestalten das break
glaube ich gerade zeit unsere zeit so
die mittzwanziger wie möchte ich leben
und das schöne ist kloster kann man
ausprobieren
sg man kaffee trinken damit man
weiterhin dann auch bei der dritten
stunde wach sind floss der leben
bedeutet vollpension kochen muss max
hier nicht mehr
spareribs gibt es heute genau und wird
abendrot hawaii eines der beliebtesten
abendessen dann alles ist geplant und
vorgegeben wie kommt max damit klar ist
schon so wieder ein bisschen wie die sie
zu hause bei mama und papa muss viele
fragen
ja ich möchte mal übers wochenende oder
sowas oder oder freunde treffen geht
dass das fällt mir persönlich ziemlich
schwer deswegen habe ich früher gesagt
somit 20
ich kann es nicht ins kloster gehen beim
start von zu hause ausgezogen das möchte
ich jetzt gerade nicht
und wenn wir schon so ganz selbstständig
so sein eigener lebens harry war also
das fällt mir machen wir schon schwer da
halt wieder so dass ein bisschen die in
die rolle des kindes zu schlüpfen
am tisch macht max werbung für seinen
morgigen vortrag über jerusalem
vielmehr erzähle ich dann morgen noch
morgen abend wenn du zeit hast herzliche
einladung
und schon geht es weiter nochmal
unterricht dann wieder aufs zimmer
lesezeit eine halbe stunde vorgegeben
und schon wieder gottesdienst
a
sankt ottilien ein postkartenmotiv für
kloster liebhaber aber nicht max
traumziel wie sehr ihn das beschäftigt
zeigt er uns erst später nach den
mittagsschlaf den der heilige benedikt
schon in seiner regel verordnet geht
jetzt an die praktische arbeit kritisch
angefangen bist du fertig wunderbar
lokstedt davon mit kisten perfekt für
novizen große schere wunderbar so kann
nun eine kleine schere findest du vorhin
dann im obstgarten ist schon von drin
alles klar
in der anfangszeit weil ich den ganzen
tag im garten das war schon ein bisschen
viel rauch und jetzt haben wir
vormittags unterricht nachmittags garten
das merke ich das tut mir gut ich würde
mir damals eine gute mischung wünschen
und dass ich halt mit dem was ich so
kann halt auch in einem beitrag für die
gemeinschaft leisten kann
max ist sehr religiös er hat theologie
studiert und wollte priester werden
ein jahr in israel brachte den
entschluss kloster seine familie kommt
kaum hinterher
sie unterstützen mich ich kann es nicht
sagen das ist verstehen das kann ich
auch nicht erwarten
aber natürlich haben sie gehofft
großeltern zu werden haben sie gehofft
urgroßeltern zu werden also gerade meine
oma cd habe ich wirklich einen ganz
besonderen bezug
ja die hat angefangen zu weinen als ich
erzählt habe ich möchte priester werden
das war schon grenzwertig also familie
oder sowas schließe ich auch nicht aus
im gegenteil ich wollte immer familie
haben und wollte eigentlich erst mal gar
nicht priester werden oder was immer ich
hab ja nee also da gab es mit der
familie nicht aber trotzdem gemerkt
diese art und weise zu leben diese
gottesbeziehung in die mitte meines
lebens zu stellen die auf diese art und
weise zu pflegen wie wir es hier pflegen
das zieht mich irgendwie an
aber es ist eben auch ein leben mit
vielen einschränkungen und riegeln
bringst du meine blumenstrauß mit
christopher lee mich genau dahin warum
nimmt er das alles in kauf
wir sind nicht die ersten für die das
nur schwer zu verstehen ist und was ist
was kommst du schwer klar mit was ich
ganz schwer klar kommen also ein roter
punkt bei mir es wirklich wenn ich mir
zur sachen konfrontiert werde
er dürfte in der kirche da nichts mehr
er dürfte im kloster ja nichts mehr sagt
er dann weggesperrt dürfte das nichts
mehr durch das nicht mehr dass das das
und das ja und sechs dürfte sowieso
keinen haben und wir werden ein bisschen
die aliens hingestellt es ist nicht
verrückter in ein kloster einzutreten
als heute zu heiraten
die einschränkungen sind die gleichen
das ist den leuten nicht bewusst weil da
sagt keiner weil das scheinbar normal
aber wenn ich jetzt heiratet und dass
ich mich auf einen menschen einer kann
ich jetzt auch nicht einfach plötzlich
machen was ich will
selbstbestimmte sexualität ist so ein
riesenthema für unsere generation und so
einen riesen kritikpunkt an der kirche
aber darüber reden wir gleich noch mal
sie ist ja auch anders aus als gedacht
ja man merkt das ist alles wieder kürzer
als bei den anderen beziehungsweise wann
hast du den eindruck da fehlt irgendwie
die hälfte hat jemand abgeschnitten ich
assoziiere damit sollen halten möglich
ist in dieser ersten phase bekommen eben
dann schon ein kleidungsstück hast
gewisser weise schon diese erste
zugehörigkeit dann hand zeigt und das
ist bei uns in jerusalem dieser
kurzarbeit also das ist eigentlich das
womit man so in die stadt geht dass man
mir wein freiheit und das autofahren
fällt ein bisschen leichter als mit dem
langen warten freue mich jetzt aber
natürlich auch zum jahresbeginn bekomme
ich dann den ganzen habeth wie eben auch
alle anderen mönche und gleichzeitig ist
das das gewand statt also das lange dann
mit dem wir auch beerdigt werden also im
grunde tragen wir auch unsere toten
kleid mit 27 das toten kleid anziehen
16
keine familie darauf kommen viele heute
nicht klar
max offenbar schon wir sind erstaunt wie
ehrlich er damit umgeht beziehung hat es
auch ja das war ja auch ein vorwurf der
aufkommt oder auch im wegen nebels
klosterladen wie man abgekommen zu
machen er glaube also dieses los aber
keine freundin abgekommen dass das ist
die denkbar schlecht dass die motivation
kloster einzutreten hatte bis dahin nur
frustriert wenn ich eine beziehung führe
dann schlafe ich jetzt auch nicht mit
jeder x-beliebigen weise mir jetzt
gerade gefällt sondern da lasse ich mich
auf einen menschen ein
und bei uns ist das eben dann ist gerade
nicht ein mensch sondern eine
gemeinschaft ein kloster aber sagt ja
nicht jeder von außerhalb für liebe ist
doch kloster der denkbar schlechteste
roth ja genau weil man da ein ganz
falsches bild davon hat also mit liebe
wird erstmal sofort sexualität in
verbindung gebracht und mit sexualität
eigentlich nur der geschlechtsverkehr
wobei sexualität und noch viele weitere
begriffe
also ich lege meine sexualität an der
klosterpforte nicht ab ich bin ein mann
ich bleibe ein mann wäre das auch den
rest meines lebens bleiben gottseidank
und muss mich mit meiner sexualität
auseinandersetzen
also es ganz klar also sex geht halt
nicht klar weil das einfach nicht in
diesen rahmen reinpasst aber keiner
verbietet wird dass man auch mich mal
denn einfach alles richtig scheiße ist
in den arm nimmt und waren dann auch
spüren darf also das ist für mich was
das essenziell ist was auch der mensch
braucht da ist jeder ein anderer typ
dafür aber also ich brauche das schon
am abend noch zweimal gottesdienst
[Musik]
gegen halb neun ist der tag im kloster
vorbei nur heute nicht
max erzählt seinen mitbrüdern von seinem
traum ja wo er in vier wochen sein will
hier sehen wir jetzt die tournee zur
basilika mein zukünftiges kloster und
auch neben der grabeskirche mein
geistlicher mittelpunkt und mein
sehnsuchtsort schlechthin
max lebte während seines studiums
bereits ein jahr in jerusalem
und jetzt vielleicht noch schmankerl der
blick aus meinem zimmer in jerusalem ist
diese hier
das ist der sonnenaufgang über dem
ölberg und dieses gebäude mit der kuppel
dass man da sieht ist das alles letzten
mal
regelmäßig besuchte er das dortige
benediktinerkloster auch weil er heimweh
hatte es passte einfach also der
repräsentiert jerusalem war also antike
trifft auf moderne ja oft also nicht
immer jeden tag ist er nicht da es gibt
auch einen jesus aus frankfurt der ist
jeden tag in der grabeskirche also der
ja ich denke das top talent als ein
prediger
gott sei dank ist alles verloren und
sucht nach jerusalem jetzt größer
geworden hier schauen also das ist wenn
man dann davon erzählt und die bilder
sieht und wie kommen die ganzen
erinnerungen wieder hoch auch die ganzen
dürfte
wie fühlt sich das an also das ist ja
nicht nur ein bild sondern das ist
wirklich verknüpft mit einer ganzen
erfahrung es gibt im judentum einen ganz
schönen gruß das heißt nächstes jahr in
jerusalem holt das würde ich mir von
herzen wünschen
die zahl der nachgewiesenen corona
infektionen in israel steigt weiter an
2000 menschen wurden dort vor zwei tagen
positiv auf kuwait 19 getestet 2000
neuinfektionen im land das so groß ist
wie hessen und kopf hoch und so wissen
wie schön du hast gut auf den coach
macht geben alles gute fürs vierte heute
ist max letzter tag in sankt ottilien
caspar unser gummi und er hat ein
knallrotes gummiboot mit diesem
komischen fach kommt ja ja die ersten
abschiebungen ja ja das war die rasche
es gibt ein ganztags schon alle seit
heute morgen war ein bisschen noch da
wie lange bist du noch da wir sind auch
ein mittagessen das die offizielle
verabschiedung im konvent eben dann noch
mit abt und bier und auszuhalten noch
mehr dinge
doch max muss immer noch warten das
visum ist nicht genehmigt er fährt
trotzdem nach hause um sich zu
verabschieden wird er vielleicht
komplett umplanen müssen
sein vater und seine stiefmutter kulin
erst mal ab wenn sie denn so und so
sehen lassen sich das niemals vorstellen
können
es ist schon ein bisschen überraschung
gewesen aber ich hatte zuerst besonders
vollkommen und dann hat diese person das
kristallisiert fahrer werden aber dort
ist einem jungen unentschieden musste
erst mal fertig wenn es vor der kirche
gott
kg darauf dass er glücklich und so lange
er glücklich ist es mir glücklich alles
andere vertrag vor der abfahrt noch ein
letzter gottesdienst mit einem
besonderen musikalischen abschiedsgruß
für bruder max
[Musik]
beim einzug jahr ist es gab eine kleine
anspielung auf meinen kleinen kurz hab
hier weil viele leute gefragt haben hey
wesen dieser sandmann da ist sieht er
aus wie so ein männlein im walde und
deswegen wir dachten so zum ausdruck bei
der letzten fest wir brauchen aber was
zu lachen gott mag es lustig also gab es
eine variation über ein männlein steht
im walde jetzt halterung alle was den
abschnitt auch ein bisschen leichter
macht wenn man mit einem lächeln geht
ein männlein steht im walde
[Musik]
das gute alte bestellung ja geben unser
bestes
na ja eigentlich sehr gut so heißt das
gericht das gesagt was man frei wird
also wieder das ist ganz ähnlich nur
kurze zeit geht dieser wieder weggeht
aber es ist halt das waren natürlich
nicht unser bewerben geht also max ist
bei seinen großeltern aufgewachsen seine
oma hofft dass er sich israel vielleicht
noch aus dem kopf schlägt wollen
vielleicht mache ich so schicksal
in wenigen tagen wird die entscheidung
fallen ob er nach jerusalem fliegen kann
oder nicht
israels premier netanjahu sieht sein
land am rande eines abgrundes deshalb
müssten nun schwierige entscheidungen
getroffen werden
ab freitag darf nun 6000 polizisten und
1000 soldaten sollen den lockdown
überwachen
dann dieses video max ist nicht in
jerusalem sondern im harz die
entscheidung über seine weiterreise nach
israel steht fest er ist christlich und
einen herzlichen gruß von der huysburg
wir haben uns hier in den vergangenen
beiden tagen intensiv beraten fakt ist
dass wir derzeit nicht nach jerusalem
einreisen können die visa anträge sind
gestellt werden im augenblick aber nicht
bearbeitet und so werden wir unsere
noviziat in gut drei wochen hier auf der
höchst zurück die wüste liegt bei
halberstadt im harz beginnen der wunsch
vom klosterleben in israel ist wieder
geplatzt
auf der hüpfburg einem kloster im harz
wird er als mönch beginnen
drei wochen später ende august über
morgen fährt max auf die höchst burg
wieder ein aufbruch wieder ein abschied
das ist schon schön wieder nach hause zu
kommen die alten leute wieder zu treffen
zur feuerwehr zu gehen und dann merkt
man halt dann doch was man da so alles
hinter sich lässt und im idealfall komme
ich ja dann so ein bis zweimal im jahr
nach hause
hier einmal und da verändert sich
natürlich schon viel und eine angst die
der mitspielt ist natürlich irgendwo
dann nochmal den anschluss zu verlieren
das ist noch richtig richtig schönes
buch das das kommt immer mit das sind
haben wir freunde gemacht maxis memories
andauern
und da haben so ziemlich wirklich alle
leute aus der feuerwehr etc
unterschrieben und das geld ist schönes
reingeschrieben wenn ich dann heim
gehabt dann hätte ich das gerne durch
also wirklich schöne sachen schöne
erinnerungen immer wieder dass das wurst
so schnell wird es - nicht wieder im
chaos machen bislang frischen wind ende
gegangen
max muss sich verabschieden erstmal auch
von seinem traum von israel
das habe ich gelernt habe es
wahrscheinlich schon gesehen mein auge
ist ein bisschen demoliert das heißt bei
der feuerwehr vor über zehn jahren
verloren und da hieß es am anfang auch
bei jeder operation ja nee du musst
offen und das wird wieder und beim
nächsten mal
und dann liegt man auf dem op tisch und
geht danach zur nachsorge und dann halt
sehr nie hat wieder nicht geklappt weil
man das so fünf sechs sieben mal macht
und jedes mal in so ein loch reinfeldt
das also dass das geht nicht das kann
ich mir nicht anschauen das kann ich
meine familie auch nicht anschauen wo
ich mir dann irgendwann gedacht na ja
also wenn es klappt dann klappt sitzt
und wird nicht weiter nicht
am anfang wollten wir wissen warum einer
wie er mönch werden will
jetzt haben wir miterlebt wie
lebensträume dieses jahr einfach
zerplatzen
aber wahrscheinlich würde mag sagen das
es so in ordnung ist
[Musik]
der heilige benedikt schreibt in seiner
regel auch wenn man man prüfe den
kandidaten aber es wirklich ernst meint
man machen nicht sofort die tür auch von
sagte kommen alles kein problem sondern
nur wer beharrlich bleibt der soll auch
eingelassen werden
das ist die chance der prüfungen
zwischendecken sie wirklich kommen ich
merke doch nie also das ist der weg auf
dem ich im moment auf dem ich im moment
gehe
und den muss sich jetzt auch weitergehen
ein paar tage später meldet israel neue
spitzenwerte an corona infektion
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare