Kultur im Lockdown - wie ein Schauspieler der Krise trotzt | Mein Corona-Life | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 20.04.2020


da draußen mein name ist berlakovich ich
bin schauspieler und musiker dabei sein
ist doch alles ohne medaille büßten im
sport nichts wert keine sponsoren
verträge keine kohle und lebe in
fischbach
[Musik]
in meinem alltag hat sich sehr viel
verändert
jetzt wäre ja eigentlich nach der
winterpause diese sei wieder losgegangen
die dreh saison fängt meistens so märz
an geht dann so bis oktober/november
eben im sommer wo man gut reden kann
wird dann auch viel gedreht
gerade jetzt kommt irgendwie krise das
ist für uns schauspieler und künstler
generell sehr sehr schwierig momentan
gerade finanziell weil wir natürlich
keine absicherung oder so gut wie keine
absicherung haben kein geld bekommen
wenn wir arbeiten viele drehtage viel
geld wenig drehtage wenig geld und keine
drehtage natürlich kein geld
[Musik]
die musiker ist es genauso schwierig
keine konzerte viele musiker versuchen
ja aus wie ich eben live konzerte zu
machen
die größte schwierigkeit für mich
persönlich und ich glaube auch für ganz
ganz viele andere da draußen ist dass
man einfach nicht weiß nicht weiter geht
also ist ganz ganz schwierig dinge zu
planen und eine perspektive für sich zu
schaffen und das ist glaube ich momentan
nicht das wäre auch ja gerade finanziell
jetzt kann man jetzt vielleicht noch
überbrücken mit denen so frau erzählt
vom bund und dem arbeitslosengelder aber
was ist in zwei monaten wird dann schon
wieder gedreht kann ein spieler ganz
normal gearbeitet werden
wie sieht es aus kann man film projekte
verwirklichen das weiß man alles nicht
das beschäftigt mich auch momentan auch
unterbewusst sehr viel also manchmal
wache ich nachts auf und kann nicht
schlafen haben jetzt ich will diese
sachen ganz ganz viele gegangen
[Musik]
also br produktion schon einige gemacht
ist ja meine heimat vor langer zeit
einmal das kommt den stadl gespielt zehn
folgen der raum ist auch an gespielt als
oli den downhill fahrer erwarte man habe
ich letztes jahr gedreht hubert und
staller jetzt eigentlich verbindet was
sollte mit ihnen haben ich bring doch
niemand um es dann gestern abend aber
noch ganz anders zumal kapitel ist hier
nicht um mich doch dazu ich glaube nur
dass jetzt wenn sie wieder anfängt mit
drehen das sind die räder drehen will
und ist ein bisschen problematisch wird
weil es hier nur bestimmte anzahl von
leuten liegt in dieser branche arbeiten
und auch eine bestimmte technik
ressourcen gibt und sich jetzt alle
darauf schmeißen werden wahrscheinlich
wenn die krone krise zu ende ist also um
ehrlich zu sein weil ich eben
normalerweise sehr sehr sehr viel
unterwegs bin und so in den rissen bin
zwischen verschiedenen orten bin ich um
mein tagen dann jetzt die finanzielle
situation mal beiseite legt und davon
absieht fühle ich mich momentan sehr
sehr wohl zu hause und genießt es
richtig zu hause lernen neue rezepte
eine neue sprache ich mache ganz vielen
garten workout zu hause ich habe auch
schon bei challenges eine seilspringen
challenge viren überflogen sprünge
zeigen
[Musik]
164 und ansonsten besuche ich sowieso
jeden tag live zu gehen auf meinen
kanälen und die leute ein bisschen zu
bespaßen und blöd sind quatsch und
schabernack haben uns die methodik
überlegt immer sich die hand in zukunft
geben kann man auch dafür ein meter
statt
ich bin jetzt vorbereitet ich habe schon
gehört dass kuhn hat hier raus das ist
die rache ist von dem was ich in der
fünften woche
jetzt zu hause in den augen auf bis
sozusagen der also was ich vermisse und
sind auf jeden fall die schönen
grillabend mit freunden wir müssen noch
mal ein bierchen trinken zu gehen vor
allem mich frei bewegen zu können oder
ob zu fahren zu reisen
segeln zu gehen was total ungewohnt ist
finde ich wenn man dann doch noch auf
menschen trifft und sie eigentlich gerne
umarmen möchte dass man sich einfach
zurück hält und es eben nicht tut
es fühlt sich schon sehr seltsam an
andererseits schaut man sich vielleicht
auch ein bisschen tiefer in die augen
und spürt ein bisschen mehr hin wie es
dem anderen überhaupt geht ja ich muss
sagen anfang hat sich das schon auf
jeden fall leichter an gefühlt und war
auch noch leichter als andere zu
motivieren und zu inspirieren sich das
ganze noch nicht so wegen großer
kaugummi angefühlt hat und man
vielleicht noch die hoffnung hatte das
ist sehr temporär sein wird aber ich
versuche es auf jeden fall und versucht
weiterhin lustiges zu machen auf jeden
fall auf musik zu machen die menschen
[Musik]
mein leben herzlich willkommen zu meinem
kleinen live konzert ja das konzert hier
ist als ersatz konzert gedacht für die
alten heute werden auf der alten routen
gewesen münchen mit der lieben nana
zusammen und musste leider ausfallen das
ganze deswegen ich freue mich wahnsinnig
auch wenn ganz ganz viele die auf die
alten gegangen wären jetzt heute ich
hier dabei sind und wünsche euch eine
schöne dreiviertelstunde stunde mit mir
jetzt hier
[Musik]
für mich hat sich eine ganz ganz neue
perspektive eröffnet dass ich zu hause
eben musik aufnehmen und mich daran
arbeitet in die ganze technik und soweit
es macht super viel spaß und ich
momentan meine neue cd auf home heißt
die nehme ich nur hier zu hause im hoch
studio auf meister next habe ich ein
projekt und großen teil der einnahmen
der dich an die tafel spenden die ware
einkaufen in rosenheim
kartoffeln angeht die nerven
warum es wichtig ist dabei zu
unterstützen bedürftige und supermärkten
momentan nicht so viele gäste haben die
sie weitergeben können und auch grenzen
restaurants aber nicht geöffnet haben
und deswegen kann ich auch keine sachen
welt gekommen da ist auch wichtig ist
lokal zu unterstützen haben wir uns
überlegt dass wir in rosenheim miesbach
und umgebung hier die tafel schreiben
und los geht's
[Musik]
was ich mir wirklich wünschen würde ist
dass wir aus der krise lernen und
wirklich die die werte und ist was wir
jetzt auch wieder erfahren haben dass
wir das wirklich mitnehmen unseren
alltag dass wir mehr zusammenwachsen
mehr zusammen anpacken gemeinsam dinge
tun
im sinne von gemeinschaftsgefühl
entwickeln dass wir weniger
gegeneinander sondern miteinander
arbeiten
das wären ja das deckgebirge haben dass
wir uns gegenseitig helfen
das ist wirklich dinge wo ich mensch
würde dass wir das mitnehmen
ich wünsche euch da draußen wirklich
alles alles alles liebe alles gute passt
auf euch auf eure stärken für zuhause
macht was draus schreibt was seid
kreativ
überlegt euch was und am
allerwichtigsten bleibt gesund
[Musik]

0 Kommentare

Kommentare