BEHERBERGUNGSVERBOTE: Diese Corona-Regeln gelten ab jetzt in Schleswig-Holstein

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 09.10.2020


die herbstferien können auch reisen aus
corona und sport wieder an strand und
meer verbringen können wenn sie denn
einen negativen corona test vorlegen der
nicht älter als 48 stunden ist für die
betriebe vor ort deutlich besser als das
was bisher galt wenn man sich das mal
praktisch vorstellt jemand reist hier
ein und muss dann 14 tage in seiner
ferienwohnung sitzen das macht ihr
einfach keinen sinn
und von daher ist es eine gute lösung
für uns organisatorisch sei das machbar
der herkunftsort aus den buchungsdaten
wird mit der ständig aktualisierten
liste der hotspots verglichen
doch was ist wenn ein tourist dienstags
anreisen möchte und erst montags erfährt
da seine heimat risikogebiet ist wenn
ich nicht anreisen kann dann habe ich
hoffentlich eine
reiserücktrittsversicherung die
reiserücktrittsversicherung kann aber
nicht der hotelier sein denn der ist
einfach nicht in der lage das zu leisten
doch im oktober könnten betroffene
touristen sogar auf kulanz hoffen
schließlich sind die hotels und
apartments an nord und ostsee so gut wie
ausgebucht auch wenn sich ein
beherbergungs verbot für touristen für
manch einen hart anhört schleswig
holstein hält seine durchsetzung für
notwendig das ist sicherlich ein
eingriff in die freiheitsrechte auch von
menschen das muss man ganz klar sagen
aber die korona pandemie erfordert nun
mal dass man da wo die hotspots sind wo
sie risikogebiete da sind dass man dort
dafür sorgt dass das pandemie geschehen
wieder gebremst wird selbst denn das
reisenden detail komplizierter geworden
ist ist es nun wieder möglich und das
sind doch auch positive aspekte in einer
für alle sehr schwierigen zeit

0 Kommentare

Kommentare