ANSCHLAG IN FRANKREICH: Staatsanwalt Ricard gibt neue Details zum Täter bekannt

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 17.10.2020


auf den boden wirft deine waffe weg ist
auf dem video eines augenzeugen zu hören
es soll den moment zeigen als die
polizei auf den mutmasslichen attentäter
trifft wenig später eskaliert die
situation
schüsse fallen der verdächtige abdullah
wird getroffen und stirbt am späten
freitagnachmittag soll der 18 jährige
tschetschene im pariser vorort kopflos
santorin mitten auf der straße einen
mann enthauptet haben eine tat die
frankreichs präsident mag rom als
islamistischen terroranschlag verurteilt
einer unserer bürger wurde heute
ermordet weil er unterrichtet hat weil
er schülern die meinungsfreiheit lehrte
die freiheit zu glauben und nicht zu
glauben und begrub das opfer der
47-jährige geschichtslehrer samuel p er
hatte seinen schülern in einem kurs über
meinungsfreiheit mohammed-karikaturen
gezeigt
er hat die muslimischen schüler gebeten
aufzuzeigen und den klassenraum zu
verlassen mein sohn sagt er hat das
nicht gemacht um jemanden zu
diskriminieren oder zu verletzen und ein
mädchen hat sich dazu entschlossen den
raum nicht zu verlassen
eine unterrichtsmethode die einige
eltern offenbar so erzählt hat dass sich
ein vater sogar bei der schulleitung
beschwerten
laut ersten erkenntnissen der
staatsanwaltschaft kannten sich der
mutmaßliche täter und sein opfer nicht
luden für trubel der täter befand sich
an einem nachmittag vor der schule und
bat die schüler ihm das zukünftige opfer
zu zeigen mittlerweile neun menschen
wurden festgenommen darunter
familienmitglieder des mutmaßlichen
täters sowie menschen die sich über
samuel p beschwert haben

0 Kommentare

Kommentare