US-WAHL 2020: Wie skurril Trump um Stimmen der weißen Vorstadtfrauen buhlt

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 18.10.2020


die nächsten zweieinhalb wochen dürften
knüppelhart werden für donald trump der
durchs ganze land tourt und täglich zwei
bis drei wahlkampftermine absolvieren
will und genauso natürlich auch für joe
biden der die sogenannten swing states
barkat beide fokussieren sich dabei auf
die vorstädte denn die daniel könnten
entscheidend sein bei dieser wahl
ja so ist es steffen bei der
präsidentschaftswahl 2016 holte donald
trump in den vorstädten eine satte
mehrheit
etwa 54 prozent der wähler stimmten
dafür trump bei den zwischenwahlen aber
vor zwei jahren gingen in den vorstädten
die wähler scharenweise von den
republikanern zu den demokraten vor
allem die frauen und um diese vorstadt
frauen die vorstadt mütter will donald
trump in diesen tagen ganz besonders
kämpfen doch wird es ihm gelingen die
wirklich wieder auf seine seite zu
ziehen
wir waren in virginia unterwegs und
haben da unter anderem eine ganz
besondere frau betroffen
das ist das foto das julie burgmann
weltweit berühmt machte sie zeigt dem
vorbeifahrenden us-präsidenten den
mittelfinger
es war gleichzeitig der beginn ihrer
eigenen politischen karriere heute mit
drei jahre später ist die kreisrätin für
die demokratische partei die 53 jährige
wohnt vor den toren washingtons und ist
im moment vor allem vorstadt
wahlkämpferin gegen donald trump sein
wahlkampf ist reine angstmacherei er
denkt wir vorstadt frauen sind dumm und
versucht gar nicht erst uns auf einer
intellektuellen ebene anzusprechen er
sagt nur ein viertel geht vor die hunde
wenn ihr beiden welt tatsächlich werden
potenzielle weibliche wähler mit solchen
kurzfilmen bombardiert sie zeigen
krawalle plünderungen einen angeblich
entfesselten linken mob
gleichzeitig sind wahlkampf bus im land
unterwegs mit dem slogan frauen führt
schon der präsident setzt hier vor allem
auf familienmitglieder die
schwiegertochter lara
und auch trump selbst lässt keine
gelegenheit aus ihre vorstadt frauen
würdet ihr mich bitte mögen
ich habe eure verdammte nachbarschaft
gerettet ein drittel aller us wähler
lebt mittlerweile in vorstädten viele
gehören zur gehobenen mittelschicht vor
allem frauen hat der rüde tonfall des
präsidenten verschreckt sein rüpelhaftes
auftreten auf internationaler bühne die
zunehmende spaltung des landes viele
hier wachen zunehmend auf und wollen
etwas gegen diese zerrissenheit tun und
ich sie sind bereit dafür aber wir
brauchen die richtige führung so weiter
versucht die vorstadt enttäuschten für
sich zu gewinnen wie hier nahe miami
sie könnten ihn ins weiße haus befördern
dieser ungewöhnliche wahlkampf in der
geschichte amerikas findet natürlich
weit weniger als üblich vor ort statt
weit weniger kundgebungen gibt es dafür
spielt der wahlkampf im fernsehen und in
den sozialen medien eine weitaus größere
rolle
und da geht es vor allem um die werbe
spots millionen und abermillionen pumpen
die wahlkampfteams da rein und diese
wahlwerbespots die haben vor allem eine
aufgabe nämlich den anderen kandidaten
schlecht zu machen
[Musik]
joe biden ein anarchist der gewalt
unterstützt so simpel ist die botschaft
dieses werbespot zuletzt geschaltet von
donald trumps wahlkampfteam oder dieser
tv anzeige die achsen verbalen patzer
und aussetzer des 77-jährigen den
zuschauern wird eingetrichtert beiden
sei sie nie
[Musik]
die geldmaschine laufen auf hochtouren
fernsehwerbung gaben die republikaner
bislang mehr als 400 millionen dollar
aus die demokraten sogar 600 millionen
ein blick auf youtube channel zeigt in
welcher masse spots produziert werden
auf englisch und für die zielgruppe der
latinos auch auf spanisch in
verschiedenen dialekten
ein großteil davon negativ spots wie
dieser trump wird als clown präsentiert
unter denen sich der rest der welt
schlapp macht
es wird auf beiden seiten mit aller
härtesten bandagen gekämpft auch digital
trump gibt auf facebook und youtube
täglich rund 800.000 dollar aus sein
herausforderer fast genauso viel
die gesamtsumme ist geradezu
schwindelerregend rund 1,5 milliarden
dollar wird allein für werbe spots
investiert noch nicht eingerechnet die
finanzspritze des ehemaligen new yorker
bürgermeisters michael bloomberg er
spendierte den demokraten in florida 100
millionen dollar
wir befinden uns nun auf der zielgerade
dieses wahlkampfes ist noch gut zwei
wochen bis zur wahl und in den
bundesweiten umfragen liegt so beiden
etwa zehn punkte vor donald trump das
ist ein ziemlich herr vorsprung ein
ziemlicher vorsprung aber dann sind da
natürlich die battleground states die
wichtigen umkämpften bundesstaaten das
ist alles nicht so klar und die
demokraten daniel die sind auch noch
nicht in jubelstimmung ganz einfach weil
man weiß was 2016 passiert ist hillary
clinton hatte da auch geführt ist dann
trotzdem baden gegangen
insofern glaube ich dann sind wir beide
mit vorhersagen und tipps auch ein
bisschen vorsichtig oder ganz ganz
vorsichtig denn entschieden wird am
dritten november und alle daten die
jetzt vorliegen sind daten die bis jetzt
vorliegen

0 Kommentare

Kommentare