HOTSPOT BERLIN: Das sagen Neuköllner zu den neuen Corona-Maßnahmen in ihrem Bezirk

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 18.10.2020


ich glaube das bringt nicht viel auch
gleich hier darf man trinken aber nur
limonade
ich glaube die meisten leute gehen dann
zu hause trinken zu hause was gibt es
kein sicherheitskonzept hier ist es ganz
klar man wird zugewiesen einem tisch man
sieht sich dorthin
es gibt klare regeln und ich glaube das
ist ein effizienter als wenn alle zu
hause machen was sie wollen das
vernünftig war
naja sagen wir machen stimmt doch alles
so landet so ist wie es ist muss es so
sein wenn man hat man platz dieser u
bahnhof hermannplatz 1000 leute
gleichzeitig da und schlechter luft drin
aber trotzdem läuft alles weiter wissen
sie können die regeln machen und
kontrollieren und so weiter aber nicht
so einmal 23 zu machen kann es natürlich
geil wenn man auch ein bisschen anders
machen könnte aber ist halt einfach
nicht laufen und ist halt schade denn
natürlich kann man damals anders machen
könnte aber wie es momentan aussieht
seit mexikos in berlin zumindest bier
erlauben weil das gehört dazu wenn man
neben dem weg ist dann immer was trinken
und auf der anderen seite wenn er jede
komplett betrunken ist dann ist man
natürlich unvorsichtiger das stimmt auch
aber ein vernünftiger mittelweg wer
denke ich intelligenter als alles
komplett zu verbieten
ich hatte natürlich kurios ist kannst du
auch verstehen wenn man rücksicht nehmen
muss auch was seine mitmenschen und
irgendwie auch nachvollziehen muss ich
ganz ehrlich sagen haben ist nicht so
schön für uns wir arbeiten zu viel viel
so viel aber trotzdem und satz am ende
nicht so wie wir haben wollen geht
einfach nicht die sonde irgendwas machen

0 Kommentare

Kommentare