Obdachlos Tauben am Hauptbahnhof | Abendschau | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 18.10.2020


so sah es aus das taubenhaus am münchner
hauptbahnhof errichtet wurde es zur
fürsorge und zur kontrolle damit die
tauben sich nicht zu stark vermehren
doch dann kam er der neubau des münchner
hauptbahnhofs nun sitzen sie im freien
auf dem dach die tauben ohne heim und
ohne platz zum brüten
am meisten ärgert dass die tauben
schützer die ihre lieblinge dort
jahrelang versorgt
dass man in das haus einfach unten
hinter dem pakt ist wegnimmt
es geht überhaupt nicht weil sie wissen
nicht wohin sie haben sich jetzt
jahrelang eingewöhnt neben jahre lang
hier kennen nichts anderes und können
sich auch nicht anders orientieren und
anders versorgen als wir hier als das
ist eine ziemliche tierquälerei was hier
passiert
obdachlos und entwurzelten viele der
ehemaligen tauben häusler nun durch die
schalterhalle des münchner hauptbahnhofs
hungrig betteln sie die krumen die von
den tellern anderer fallen sogar schon
verhungert wollen die tierschützer
gefunden haben
vertrieben ins feindesland nicht mal
einen platz zum übernachten gibt es hier
dazu als fallen netze in denen sich die
flüchtlinge verstricken
das sind zugelassene vergrämung mittel
das ist auch nicht negativ gesehen dass
immer eine gratwanderung zwischen
betreiben eines bahnhofes tierschutz
beachten reinlichkeit ich habe hier
keine vorschriften einzuhalten
und da muss man mal gucken wie kann man
das in einklang bringen hunderte teils
aggressive beschwerden von tierschützern
hat mareike schoop in der zwischenzeit
wegen des tauben hauses bekommen
dabei hatte die bahn den abbau doch ein
jahr vorher angekündigt zusammen mit dem
tierschutzverein hat shopping nun ein
auffanglager für die verhungernden
errichtet auf einem anderen dach des
hauptbahnhofs nur 20 meter daneben
ab heute wird gefüttert an anderer
stelle im hauptbahnhof und so
überbrücken wir die zeit bis ende des
jahres ist dann das neue traumhaus
gebaut ist platz finden soll das einen
kilometer weiter auf dem dach des
münchner bildungsreferent augen und
freundlich trotzdem so die kritik daran
das ist der falsche zeitpunkt wie es
gemacht worden ist weil erst musste der
zweite schlag dort sein und dann müssten
ein paar tiere umgesiedelt werden die
dort sich eingewöhnen und die die
anderen dorthin locken praktisch und
wird von hier weg bringen
die obdachlosen tauben vom münchner
hauptbahnhof man kann nur wünschen dass
sie die umsiedlungen ihre neue heimat
gut verarbeiten werden

0 Kommentare

Kommentare