Corona wirkt mehr als jede Klima-Demo #28 | Podcast: Corona in Bayern | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 24.04.2020


kuna in bayern
der podcast die aktuellen entwicklungen
und herausforderungen der korona
pandemie mit gabi fischer
herzlich willkommen zur 28
folge corona in bayern und wir sprechen
heute über den alltag im home office mit
einer frau die normalerweise viel
unterwegs ist denn sie ist
geschäftsführerin von lego für
deutschland österreich und die schweiz
karen paradies chef meine kollegin aus
der umwelt redaktion miriam stumpfe
verrät uns wie sich mittlerweile der
rückgang von auto- und flugverkehr zu
corona zeiten auf unsere natur auswirkt
und der schauspieler und kabarettist
eisi gulp erzählt uns wie er das als
leidenschaftlicher salsa tänzer
durchhält mit diesem abstand halten und
dann gibt's wie immer unseren tipp des
tages von unseren psychologen dog pablo
heute hat den letzten rückhol flug der
bundesregierung für im ausland
gestrandete urlauber gegeben
rund 300 passagiere sind von kapstadt
nach deutschland geholt worden
der schauspieler easy group hat schon
ein bisschen früher geschafft aus afrika
zurück nach bayern zu kommen und genau
den habe jetzt am telefon
grüße dich grüße er auch halo sie wann
bist du denn eigentlich zurückgekommen
und wie ist es abgelaufen das war ja
auch schon schwierig ne also ich habe am
letzten sonntag im februar dann noch mit
viel viel glück im flug gekriegt das
problem in kenia bestand darin ich habe
mich an der südküste aufgehalten wie
immer
da gibt es eine fährverbindung nach
mombasa und man muss eigentlich über
diese fähre damit man überhaupt zum
flughafen kommt und dann waren aber die
flughäfen zum einen schon geschlossenen
kenia jetzt hat das auswärtige amt
obwohl so ein paar ausnahmeregelungen
mit einbringen können dass man also
lehre flieger nach china geschickt hat
die dann deutsche touristen abgeholt
haben aber das problem war wie kommt man
über diese fähre also wie kommt man
überhaupt an den flughafen und da hatte
ich wahnsinnig viel glück muss ich es
packen weil es gibt da unten einen
schwäbischen safari veranstalter der
schon seit 40 jahren lebt so ein
richtiger alltag
degen mit einem par geländewägen und
sowas und er musste auch geschäftlich
unbedingt nach deutschland nicht jetzt
wegen dem lockdown den gab sie ein
kleiner oder auch schon ja so war auch
alles wirklich tot erstmal und dann über
eine befreundete reiseleiterin die im
paar touristen nach hause bringen musste
noch aber keinen kontakt zu ihnen
gefunden hat also die haben drei
touristen einfach nicht gefunden
am keinen kontakt zu ihm geglückt und
dann hat sie mich angerufen und gesagt
du ich habe gehört du willst auch nach
hause wenn du dich gleich entscheidest
könntest du morgen fliegen dann sage ich
aber wie komme ich zum flughafen ja es
gibt ja kein taxi mehr und gar nix mehr
irgendwie er sagte ja da gibt es noch
diesen schwaben und der möchte auch hin
und der würde mit einem geländewagen um
fünf uhr in der früh losfahren und dann
quer über die pampa hinten um mombasa
rum also praktisch diese ganze halbinsel
umfahren und dann von hinten zum
flughafen und das haben wir dann
tatsächlich geschafft war eine
dreieinhalbstündige fahrt quer durch die
pampa also was man auch wirklich nur mit
seinem geländewagen hat machen können es
war sehr abenteuerlich aber wir haben es
geschafft das war gut so dass überhaupt
nicht ins wieder zurückgekommen bist
dann auch nach deutschland du wohnst ja
auch zeitweise dort in kenia was ist das
denn für ein gefühl für dich dass du
jetzt eigentlich in nicht vorhersehbarem
zeitraum da nicht mehr hin kannst ja
sehr schlechtes gefühl muss ich sagen
weil es in der tat meine zweite heimat
und ich habe da unten ein waisenhaus
projekt und kümmere mich damit familie
also die da aber auf mein haus auch auf
passt aber ich habe die ganzen kinder
darauf die schule geschickt mittlerweile
ist das wie eine zweite familie für mich
und um die mache ich mir natürlich
sorgen ist in fünf kinder und in kenia
wird dieser lockdown natürlich
wesentlich brutaler durchgezogen als bei
uns ja da gibt es eine ausgangssperre
von sieben uhr abends bis 5 uhr in der
früh und wenn es einer missachtet wird
er von der polizei wirklich verprügelt
also das läuft es teilweise ganz schön
heftig ab
und das ganz große problem ist natürlich
eher tourismus komplett
zusammengebrochen damit stehen zig
tausend leute im grunde genommen von
heute auf morgen mit nichts da also
wirklich mit gar nix da gibt es keine
sozialhilfe da gibt es keine kurzarbeit
gelder da gibt es keine versicherungen
oder sogar sondern die stehen einfach
plötzlich da und wissen nicht wie sie am
nächsten tag essen kaufen sollen also
alles was hier da so mimimi und
gejammert wird und so was ja ich muss
euch wirklich sagen liebe leute da
draußen in deutschland ist im vergleich
zu diesen ländern absolutes luxusproblem
natürlich stehen hier auch existenzen
auf dem spiel das weiß man aber im
vergleich zu den leuten dort also geht
es uns wirklich nach wie vor so gut
würde ich sagen
so sieht man das wirklich die ganze welt
betroffen ist und eben auch manche
landstrich noch viel schlimmer als wir
hier jetzt mal generell wie ist das im
moment als schauspieler und kabarettist
welche projekte kannst du gerade machen
gibt es da überhaupt welche oder ist bei
wir auch mal erst alles auf eis gelegt
alles auf eis gelegt also
beziehungsweise abgesagt ich habe mich
ausgerechnet dieses jahr dazu also
bezogen so ende letzten jahres dazu
entschlossen mal wieder mehr live zu
machen nicht so viel zu drehen sondern
wird auf die bühne zu gehen und genau
das war es natürlich völlig falschen
schluss weil alle vorstellungen abgesagt
sind
ich hatte eine wunderschöne sache
gemacht in wunsiedel auf diesem
freilufttheater da hat man mir die rolle
brandner kaspar 2 angeboten also dass
die fortsetzung von original brandner
kaspar und da wollte ich den ball
spielen und das ist ein ist sehr sehr
sehr lustige geschichte muss ich sagen
also mir gefällt sie so wie sie
geschrieben ist fast besser wie das
original also von den ganzen texten
herren so und da hatte ich mich jetzt
schon so darauf eingeschossen hat mich
in kenia auch schon teilweise mit den
texten darauf vorbereitet habe das schon
für mich immer unter gesprochen und zwar
und das wäre eine große freude gewesen
aber dass die luisenburg-festspiele
diesen theater mit 2000 sitzplätzen und
vorverkauf ist so gut gelaufen wie noch
nie also man hat im november das
angekündigt mit dem brandner kaspar und
so und dann sind in zehn tagen 66.000
plätze verkauft worden
und das ist jetzt einfach alles
plötzlich hinfällig
also es ist schon sehr frustrierend muss
man schon aussagen ja klar
jetzt kommen wir mal zum anderen punkt
der dir wahrscheinlich auch sehr schwer
fällt nämlich das abstandhalten das ist
die devise im moment und ich weiß dass
du ein leidenschaftlicher tänzer bis
salsa im jüngsten afrikanischen tänzen
und wie geht das denn jetzt mit dem
abstand halten
tanzen ist natürlich momentan überhaupt
nicht drin also auf irgendwelche
tanzveranstaltungen gibt es natürlich
auch nicht dann auch alle abgesagt das
ist das was ich wirklich am meisten
vermisse ich sitze auf dem land im
chiemgau ich habe eine sehr weiträumiges
uhr altes haus hier mit einem garten
also auf dem land kann man solche krisen
sowieso wesentlich besser aushalten also
ich kann ja trotzdem jederzeit rausgehen
und bin sofort im wald oder sonstigen
wurde kann sich dort seinen kleinen see
gehen
hier ist das abstandhalten überhaupt
kein problem im gegensatz zur stadt
natürlich viel viel einfacher
mein sohn ist hier mit seiner freundin
schon seit dem lockdown mein sohn ist ja
auch arbeitslos dadurch als beide meiner
söhne beide selbstständig beide
arbeitslos meine lebenspartnerin
arbeitslos das ist verrückt aber es geht
also ich muss ganz ehrlich gesagt ich
kann dieser zeit auch was abgewinnen
weil ich glaube dass in seiner zeit auch
eine chance drin steckt ja sich ein
bisschen zurück besinnen und zwar auf
das was man tatsächlich braucht ja also
einfach wieder ein bisschen
runterschrauben entschleunigen zu sich
kommen und dann nutze ich natürlich die
zeit kann jetzt im garten arbeiten und
am haus zum werkeln wozu ich sonst immer
selten kommen weil ich einfach wirklich
sehr viel arbeite
also ich kann mich jetzt gut
beschäftigen ich habe es kein großes
problem damit man sich ganz ehrlich
gesagt sagen finanziell schaut natürlich
nicht so blühend aus da hofft man
natürlich dass es nicht zu lange dauert
sonst wird es natürlich irgendwann eng
so komme ich eigentlich sehr gut klar
tanzen ja vermisse ich sehr dafür habe
ich jetzt einfach mal zwei videos auf
facebook gestellt
einmal mit einem salsa tanz und einmal
mit einem lustigen country dance k
das hat die leute offensichtlich sehr
gefreut weil bei einem zweiten halbjahr
irgendwie 220.000 klicks schon gegeben
das hat ihnen spaß gemacht und da habe
ich mir vorgenommen dass ich jedes
wochenende so ein tänzchen rein stelle
einfacher ja das ist doch taugen die
leute für spätere zeit ein bisschen zu
einem mir naja und bewegt euch ja ich
bin immerhin ich habe ja alle
möglichkeiten ich habe also mein kleines
heimteam ich kann hier trainieren ich
halte mich fit ich bin gesund ich habe
auch keinen keine angst vor diesen virus
aber was ich jetzt wirklich sagen muss
das was da teilweise auf den diversen
youtube und facebook akademien abgeht
ja das ist so was von unsäglich armselig
muss ich sagen also was die leute da als
plötzlich alles einfordern und was für
verschwörungstheorien wieder aufstellen
und was da alles für ein rechtslastige
geschwurbel wieder vonstatten geht und
wo ich mir auch manchmal also von leuten
die ich kenne ja auch wohl mit dem sag
mal seid ihr völlig verrückt ja gibt der
ganzen sache doch einfach mal ein
bisschen geduld ja das ist eine wirklich
schwere lungenkrankheit und für viele
menschen ist es einfach ganz ganz ganz
schlimm aber da wird jetzt wieder
gehetzt und gemacht und das ist doch
alles blödsinn und es ist von langer
hand geplant natürlich 160 staaten auf
der welt dieselben maßnahmen ergreifen
alles von langer hand geplant von der
diffusen elite und was weiß ich also es
ist da muss man wirklich sagen bitte
bitte herr lass mal wieder etwas hirn
regeln und vor allen dingen auch
empathie also menschliche gedanken ja da
hast du vor gericht das ist ein schönes
schlusswort dankte schöne worte
schönen dank und schönes noch eine das
wünsche ich dir auch viel weniger autos
auf den straßen
kaum flugzeuge am himmel auch das sind
natürlich auswirkungen von corona wenn
es so bliebe dann wäre es wunderbar für
die natur miriam stumpfe ist unsere br
umweltexperten und hat sich mal mit der
frage befasst wie schnell sich unsere
natur überhaupt erholen kann
miriam weltweit ist der flugverkehr um
über 80 prozent gesunken lässt sich
eigentlich schon messen wie weit die co2
und feinstaub belastung zurückgegangen
ist
tatsächlich lässt sich da schon manches
messen also das erste war die
luftverschmutzung da hat man erst in
china gesehen da sind die
stickoxid-emissionen ganz stark runter
gegangen dann auch in europa vor allem
in ballungszentren konnte man das sehen
allerdings vor allem so aus der luft so
im größeren maßstab wenn man rein schaut
was messen die messstellen an den
straßen in den innenstädten
da war es eigentlich nur die erste woche
von diesem lockdown da ging es runter da
haben sich ja auch alle wirklich zu
hause ein gekostet und jetzt gehen immer
mehr leute raus die feinstaubwerte
interessanterweise sind relativ
gleichgeblieben
die kommen nämlich gar nicht nur durch
den autoverkehr zustande feinstaub
entsteht aus ganz vielen quellen es
kommt aus fabrikschornsteine das kommt
aus der landwirtschaft einfach wenn er
dementis bewegt wird und auch ammoniak
ausdünstungen aus der tierhaltung das
alles macht feinstaub dass es dann
relativ gleichgeblieben
ein co2 da kann man aber auch schon was
sehen und da haben schon auch einige
leute nachgerechnet und sagen na ja es
ist eine kleine verschnaufpause fürs
klima das könnte es vielleicht sein
in china da sind die co2 emissionen um
25 prozent runter gegangen für ein paar
wochen gehen jetzt wieder hoch aber wenn
man mal weltweit schaut wie viel öl wie
viel gas wie viel kohle wird verbrannt
was kommt vielleicht noch da gibt es
schätzungen die sagen wir werden dieses
jahr zwischen vier und elf prozent
weniger co2 erzeugen als letztes jahr
das ein wahnsinniger rückgang so was hat
keine finanzkrise kein krieg geschaffen
das ist tatsächlich spektakulär
allerdings ist natürlich nur ein jahr
geben wird leider nicht so bleiben
müssen wir ja sagen andererseits
befürchten jetzt einige dass durch die
wirtschaftlichen
lebe gerade jetzt auch im flugverkehr
viele umweltauflagen und am rhader schon
wieder so langsam aber sicher gelockert
und aufgeweicht werden ist da was dran
der berechtigte sorge denn in dieser
krisensituation da sind die ersten schon
längst aktiv also eben autoindustrie
fluggesellschaften sie fordern co2
grenzwerte nicht so genau zu nehmen oder
auch gewisse klimaschutz regeln zu
lockern für den flugverkehr vielleicht
sogar abkommen die mühsam ausgehandelt
worden sind wieder aufzumachen ist aus
ihrer sicht verständlich aber wir
könnten dann nächstes jahr in sachen
klima wirklich sehr viel schlechter
dastehen als vorher ist ja ähnlich wie
beim abnehmen wir müssen dauerhaft
weniger verbrauchen wenn ich zehn kilo
abnehmen will reicht nicht wenn ich
meine woche gar nichts ist und danach
wieder rein hauen sondern ich muss
wirklich grundsätzlich um steuern und
das ist die wichtige aufgabe die ist
jetzt noch schwieriger geworden weil
dann auch ja solche dinge wie
klimakonferenzen et cetera verschoben
werden
da komme man zurück auf die erde wieder
auch kreuzfahrtschiffe die fahren ja
jetzt im moment nicht wir haben alle
jetzt die wunderbaren und faszinierenden
bilder von venedig vor augen mit klarem
wasser in den kanälen zum ersten mal
seit jahrzehnten gibt es an den stränden
und dem meer denn eigentlich auch schon
auswirkungen und können sich jetzt auch
fische arten wieder erholen die jetzt
zum beispiel auch wieder ungestört
leichen können wie sieht es da aus
miriam sehr schön wenn man das so
schnell sehen könnte geld ging ja auch
bilder durchs netz delfine in der lagune
von venedig die waren leider ein fake
das waren aufnahmen die kamen eigentlich
aus sardinien und einem hafen aber klar
das wasser schon mal in den kanälen in
venedig das ist klarer geworden weil die
schiffe die vorbeifahren wirbeln ja so
viel schlamm auf und deswegen ist es
trübe ist übrigens für fische gar nicht
immer schlecht aber wir menschen sehen
die fische halt auch delfine klar die
wagen sich näher an häfen heran das ist
bestimmt auch für die tiere so eine
kleine verschnaufpause aber wenn es
darum geht dass da gefährdete arten sich
erholen das muss ja jahre dauern und da
haben eigentlich das gleiche wie bei der
luft bei der sauberkeit beim co2 wir
sehen jetzt bestenfalls welche tiere wie
ihr vielleicht vertrieben haben wie wir
ihnen das leben schwer machen und jetzt
kommen sie wieder und erinnern uns
dann vielleicht ist das eine ganz schöne
mahnung wie schaut es jetzt auf dem land
aus ich habe gehört besonders den kröten
auf der krötenwanderung hat die korona
ruhe so richtig gut getan den kröten hat
es wahrscheinlich wirklich gut getan
weniger autoverkehr heißt es werden
weniger überfahren auch frösche teich
und bergmolche die wandern ja auch
allerdings kann man jetzt nicht erwarten
dass das dann dadurch nächstes jahr
gleich wieder mehr von diesen tieren
gibt denn dummerweise weil dieses jahr
gerade für amphibien die ihren laich in
teilchen ablegen ein schwieriges jahr
weil es so sonnig und trocken war
heißt auch so ein trockener wind ist
über den teich oberfläche gestrichen und
das hat zum teil den laich regelrecht
ausgetrocknet also insofern ist es
wahrscheinlich ein nullsummenspiel
es gibt andere tiere den hat es
wahrscheinlich gut getan in den bergen
der skibetrieb war früher zu ende
darüber freuen sich birkhuhn und alpen
schnee hohen die sind dann da ungestört
und frühjahr fortpflanzung ist eine gute
zeit gleichzeitig muss man aber auch
sehen wenn man jetzt so in die wiesen
und wälder überall in bayern schaut da
beobachten naturschutzwächter
tatsächlich dass da mehr menschen
unterwegs sind zum teil sich auch
unvorsichtig oder unsensibel verhalten
querfeldein fahren mit dem mountainbike
oder ihre hunde loslassen und das macht
manchen tieren echt stress also
natürlich vögeln die da brüten kibiz
großer brachvogel sind zu arten aber
auch wenn der weg zu liegen oder junge
hasen dann wecken die zum beispiel den
jagdtrieb von hunden oder es gibt auch
menschen die sammeln hasen babys ein
wenn sie sie finden und denken oh gott
das ist verlassen worden
dabei sitzt es da einfach nur still und
allein und die elterntiere kommen schon
zurück also bitte falls sie einst sehen
wenn sie unterwegs sind bitte in ruhe
lassen und sowieso sich sehr vorsichtig
und behutsam verhalten wenn wir schon
bei den tieren sind die fledermäuse in
china die haben ja anscheinend was zu
tun mit gotha wie ist das hier mit
unseren bayerischen fledermäusen von
unseren fledermäusen kommt es nicht denn
so eine übertragung eines virus auf den
menschen die passiert eigentlich nur
sehr selten unter natürlichen
bedingungen wenn viele verschiedene
tierarten im zusammenleben zb wildtier
märkte und das virus was jetzt kursiert
saß kopf zwei das ist jetzt ein
menschliches virus also das sind unsere
mitmenschen bei denen wir uns anstecken
nicht die wenigen fledermäuse die in
bayern rumfliegen das sind tiere die man
schützen muss und nicht uns vor den
tieren also die bayerische fledermaus
ist unschuldig das können wir an dieser
stelle mal sagen jetzt ist es so dass
viele läden ja zu hatten
jetzt haben in dieser woche die
baumärkte geöffnet und gärtnereien haben
geöffnet
aber ich habe so das gefühl immer mehr
menschen halten sich natürlich gerne
jetzt in der natur auf was gibt's denn
dafür einen guten tipp von der miriam
als umweltexpertin was können wir denn
der natur gutes tun außer dadurch zu
laufen und vielleicht einiges nieder zu
trampeln ja genau aufpassen das ist das
zentrale und ansonsten würde ich sagen
ja raus gehen behutsam sein und
wahrnehmen was da alles ist dann merkt
man nämlich auch was schützenswert ist
und was wir sonst vielleicht oft
vergessen
gerade wenn man nicht mit einer riesen
gruppe beim picknick ist dann hat man ja
mehr gelegenheit auch die kleinen sachen
um sich herum zu entdecken
und tatsächlich berichten auch viele
naturschützer wieder dass sie ganz viele
andere rufe kriegen dass leute
nachfragen was ist das für ein garten
vogel oder wie kann ich herausfinden was
das für eine art ist inzell das auch ein
unheimliches interesse gewachsen und ich
muss es selber sagen ich geh jetzt
gerade abends oft in der dämmerung
spazieren sieht man igel und ich habe
schon an ostern die ersten fledermäuse
wir und warfen schon lehrer gesehen
sonst fallen mir die immer erst
eigentlich in den sommermonaten auf also
man sieht mehr man kriegt vielleicht
eine andere sensibilität das ist was was
wir mitnehmen könnten und sollten und
vielleicht merken wir auch ich muss gar
nicht immer weit vorhanden da was zu
sehen und zu erleben
ich kann das durchaus auch bei mir in
der nähe finden also das hat auch alles
was gutes
so muss man es auch sehen und das
sollten wir vielleicht auch mal genießen
wer weiß wie es in einem halben jahr
schon wieder aussieht vielen dank fürs
kommen miriam stumpf gerne von der natur
kommen wir zurück ins home office wie
läuft das für viele im moment wenn man
den job von zuhause regelt die kinder
betreuen und den haushalt schmeißen muss
ist alles nicht so einfach
insbesondere dann wenn man die
geschäftsführerin
so großen unternehmen wie lego ist
zuständig für deutschland schweiz und
österreich sowie die karren pascha
geschäft ich grüße sie hallo papa die
chef das haben sie sich glaube ich auch
ein bisschen anders vorgestellt als sie
vor einem jahr so etwa in diese position
gekommen sind oder ja ich glaube wir
haben uns alle hat nicht wirklich auf
eine situation wie eine solche
eingestellt aber man bleibt flexibel man
lernt immer dazu
das ist ganz wichtig sie haben ja nicht
nur jetzt einen tollen job sondern auch
noch zwei kinder da kommen wir gleich
noch darauf zu sprechen aber bleiben wir
mal beim lego konzern in deutschland wie
geht das eigentlich erklären sie uns das
mal wie macht man das management von zu
hause wie muss man sich das vorstellen
lego deutschland österreich schweiz wir
sind im endeffekt eine art gesellschaft
hier also zuständig für diese drei
märkte ich habe einen vertreter
organisationen marketingorganisation
natürlich operations und erweitert keine
produktion möglich dazu sagen und
insofern ist es so dass wir täglich wie
glaube ich viele andere heutzutage auch
eine menge videokonferenzen haben wir
arbeiten eigentlich regulär weiter aber
eigentlich alle im home-office unser
büro ist zwar nicht komplett geschlossen
aber wird nur betreten mit
sondergenehmigungen wendet er jegliche
jetzt haben sie natürlich ihre familie
auch um sich herum der sohnes macht die
tochter ist gerade mal sechs jetzt
geistern so wunderbare videos auch
durchs netz wo die kinder im hintergrund
durch den raum sausen ist ihnen das auch
schon passiert noch und nöcher also
tatsächlich und das stimmt gestern hatte
meine tochter geburtstag also sie
gestern tatsächlich sechs geworden und
wir hatten gestern auch zuversicht
unsere konferenz mit dem verdammten
deutschland team also da sind dann in
der video konferenz dort wirklich 150
leute und sie kann singen und kanten
herein als ich gerade mitten am
überreden war und gerade unsere
strategie freut sich 20 noch mal breit
getragen habe und sie kam rein aber das
ist das schöne wenn man bei einer firma
wie lego arbeit nicht da hab ich geholt
hat
und ich habe ganz viele es gibt ja dann
auch immer diese chatfunktion ganz viele
geburtstagsglückwünsche sie dann auch
parallel direkt wieder zurückbekommen
ist das hat die ganze dilemma das
kindergeburtstag gespielt das ist sehr
sehr lustig sie müssen natürlich auch
die kinder im moment betreuen schule ist
das steht auch auf dem programm
ja und das ist natürlich also ich glaube
da spreche ich auch wieder für fast alle
eltern das ist natürlich nicht leicht
also ich bin keine lehrerin mehr fällt
es auch nicht so leicht nicht satt
bauarten meinem sohn zu erklären und
wenden wie man denn nun diese teile am
besten aufteilt und gleichzeitig mit
sich sagen wir sind als familie von
einem 34 jahren nach münchen gezogen
nach bayern gezogen und kam auf nur drei
bezahlen war jetzt auch die zeit war für
meinen sohn schon eher einer
anpassungszeit an das neue schulsystem
und auch an den standard der hier ist
und ja also es geht nicht ohne die eine
oder andere herausforderung ich glaube
sind wir ja alle schon ein bisschen
länger in der situation haben alle
gelernt perfektionismus muss man in
dieser zeit tatsächlich vergessen
wir versuchen das beste draus zu machen
wir haben einen plan wo er seine schuld
stunden in anführungsstrichen erledigt
aber man muss auch mal ein kompromiss
eingehen und sagen na gut dann machte
der macht mit jetzt glaube ich gerade
nicht arbeitet ihr mann natürlich auch
von zu hause hat er dennoch immerhin
platz bei ihnen hat wie ist das wär's im
büro wer darf da sie ja mein mann hat
einen kaufvertrag das heißt wir hier in
münchen wird arbeitet der regulär schon
eine ganze weile im raum aus in das halt
mit büro ist eigentlich ein
und er hat sich da eingerichtet und ist
jetzt auch schon bald 34 jahre hat
praktisch ist weil er hat durchaus ein
paar tricks wie man sich im home office
am besten einrichtet und was man alles
zu beachten hat aber man kann nicht
beides nebeneinander zu klein
doch nicht hier am tisch sie hat etwas
geschafft wovon viele einfach nur
träumen
ihre kinder sind nämlich putzt fans
geworden wie haben sie das geschafft für
alle mütter und väter die jetzt mal
wissen
während pläne gemacht jeden tag und
jeden tag und irgendwie gemeinsame
aktionen auch überlegt ob es das
gemeinsame spiel ist oder wir basteln
etwas gemeinsam oder natürlich haben wir
auch keine ziele gemeinsam lego
challenges und auch unter anderem haben
wir uns überlegt gemeinsam zu putzen
und da das für meine kinder tatsächlich
irgendwie sehr spannend war dass wir
alle gemeinsam durchs haus rennen und
jeder hat eine aufgabe nämlich capecchi
anfänglich darüber gestritten wer den
100 waschbecken deshalb zweimal sehr gut
geklappt beim dritten mal und jetzt
aktuell tatsächlich die lego baustelle
sich doch um einiges beliebter als die
kurz pläne gar nicht mir sehr gut
vorstellen jetzt ist es ja so gerade im
moment da erleben die spiele ja eine
absolute renaissance ne auch
wahrscheinlich lego dann könnte man
eigentlich darauf schließen dass die
spielwarenbranche auch die profiteure so
ein bisschen sind von dieser krise
gelernt habe in den letzten wochen das
immer heute richtig ist ist morgen
durchaus auch falls also ich glaube wir
sind ja noch mitten drin und das tut
sich auch immer noch viele neue trends
und tendenzen auf ja ich glaube in der
anfangszeit ist die gemeinsame zeit das
ist ja auch was schönes dass familien
dann auch gerne genutzt haben und da hat
auch lego sicherlich ein teil von
profitiert dass leute gemeinsamen bauen
und gemeinsam mit lego spielen da haben
wir auch eine initiative zu gleichzeitig
gibt es natürlich viele effekte geht
gerade passieren also leute sind
verunsichert einige leute sind in
kurzarbeit
die schulsituation ist schwierig da gibt
dann die balance zwischen die kinder
beschäftigen aber auch gemeinsam mit den
kindern etwas machen wie erwähnt habe
ich jede woche wieder ganz neue trends
die entstehen auch mit jedem neuen
ankündigung der regierung entwickelt
sich dann auch wieder neuer trend gehen
sind wir in einer zeit wo leben zum teil
wieder öffnen dürfen
was natürlich für unsere partner auch
tolle aber die schulen sind immer noch
geschossen das heißt das ganze thema die
kinder sind zu hause bleibt noch weiter
präsent ich glaube wer ganz schwierig
jetzt eine voraussicht zu machen ob nun
am ende dieser turbulenten werde am ende
profiteur von ist das war mir nicht
aktuelles erfreut sich das spielen unter
anderem auch mit lego sicherlich einen
großen zuspruch ja das glaube ich aber
auch und man kann bei ihnen feststellen
also sie nehmen die sache auch so habe
ich zumindest das gefühl und meine ist
herausgehört zu haben
sie nehmen das auch mit humor und sagen
man muss auch nicht so perfektionistisch
jetzt seien im moment und das ist ganz
wichtig dass man das auch ein bisschen
lockerer sieht grundsätzlich so ich
glaube man hat gar keine andere wahl
wirklich heutzutage einfach mal einmal
drüber lachen wenn das kind rein rentier
haben viele tolle beginnen wir den tag
immer wenn mein team mit einem
gemeinsamen kaffee wo er eigentlich
keine wirklichen themenpunkte haben doch
einfach nur erzählen wird und so geht
und dann ganz häufig springen dann die
hunde motto eigentlich ein frühstück
champion mit einem hund im bild die dann
anfangen zu bilden und sich gegenseitig
ja in rage wenn ich glaube wie gesagt
wenn man das zu ernst gerade aktuell
nimmt jeder hat verständnis dafür dass
die arbeitssituation nicht optimal ist
dass er kinder hunde ehemänner ehefrauen
das auch gerne der postbote klingelt
lernt man mit einem bart ich glaube dass
verständigt das muss man einfach haben
und einfach mal einmal mehr drüber
lachen
es gibt gar nicht es nützt nichts so und
manches kann man tatsächlich auch mit
übernehmen vielleicht in die zeit danach
sage ich jetzt mal auf jeden fall vielen
dank für das gespräch frau pascha klar
die chef das war sehr interessant ist
schön wie es bei ihnen zu geht bleiben
sie gesund und alles gute ab kommenden
montag gilt in ganz bayern masken
pflicht auch für die kinder
was ändert sich in ihrer welt alles
dadurch damit beschäftigt sich heute
unser psychologe
hier ist doch pablo und hier ist mein
tipp zum tage kinder ans maske tragen
gewöhnen ab montag ist masken pflicht
auch für kinder auch für schulkinder und
abschlussklassen kinder werden ehe
weniger geknuddelt jetzt und müssen
sogar beim großeltern auf abstand in
masken gesichter schauen was wird sich
alles verhaltens psychologisch und
evolutionspsychologe ändern für die
menschenkinder werden kinder
untereinander die kulturübergreifenden
gefühle wie erschrecken angst ärger
eckel trauer und freude nicht mehr mit
ihren kameraden austauschen können von
den vielen kleinen und kleinsten
emotionen ganz zu schweigen
die in der maske auch noch hängen
bleiben wie das virus wir können unsere
kinder nicht nur auf potenzielle virus
träger reduzieren
kinder sind in ihrer lebensweise massiv
eingeschränkt reduziert auf das spiel
der mimik in der isolation des eigenen
zuhauses des eigenen zimmers wenn sie
denn ein eigenes haben und nun auch noch
hinter der maskerade verschwinden
zum schutz der andere ein weiteres
kleines opfer um das sie nicht gefragt
wurden die psychische entwicklung
unserer kinder wird sich verzögern und
verändern mahnen auch die
fachgesellschaften kein kind will schuld
seien daran oder sich nur schuldig
fühlen an der potenziell tödlichen
krankheit für oma und opa und mama und
papa irgendwie beteiligt zu sein
von dieser last müssen wir unsere kinder
frei halten
sie werden sich schuldgefühle machen und
werden auch ängste entwickeln ob wir
wollen oder nicht darüber müssen wir
reden und die kinder entlasten
kinder haben keine schuld niemals kinder
werden hingegen die erfahrung machen wie
es ist maske zu tragen wenn sie die ab
montag anziehen müssen dann werden sie
merken dass die masken nach einiger zeit
anfangen zu nerven
sie werden lernen sie richtig anzuziehen
anzupassen modellieren gummizug über die
ohren schleife binden durchstellen
ausgleichen mit polstern
es wird sieben außen anfassen nie innen
hände waschen immer wieder sowieso sie
werden fragen stellen wir werden alle
fragen geduldig beantworten denn kinder
haben auch fragen schwierig die reaktion
der erwachsenen der lehrer
abitur und in den abschlussprüfungen
auch in den mündlichen nicht zu sehen
noch wissen wir zu wenig darüber
viele kids werden aber damit klarkommen
wenn das gegenüber ein starres gesicht
hat wie die avatare ihrer computerspiele
für diese kids nichts neues zur what ist
halt eine maske bleiben sie gesund und
denken sie daran keine panik spannende
aspekte zur masken pflicht für kinder
zur not sollten oma und opa vielleicht
ein lachendes foto von sich auf die
brust kleben
das war's für heute und immer dran
denken halten sie abstand in bayern
der podcast von b r 24 und bayern 1
[Musik]

In diesem Artikel:

0 Kommentare

Kommentare