WELT INTERVIEW: Corona-Impfstoff ist Zukunftsmusik - Debatte um Lockerung ist schädlich

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 24.04.2020


es wird viel über lockerungen diskutiert
die einen sagen wir brauchen mehr
lockerungen die anderen sagen wir müssen
da vorsichtig sein vor allem solange es
eben keine medikamente und keinen
impfstoff gibt genau da gibt es bewegung
und bei mir im set begrüße ich jetzt
karl lauterbach gesundheitsexperte der
spd hatte herr lauterbach
herr lauterbach es ist jetzt zum ersten
mal eine genehmigung in deutschland vom
paul-ehrlich-institut ausgesprochen
worden einen impfstoff zu testen wie
viel hoffnung dürfen wir daraus schöpfen
zunächst einmal hoffnung kann man immer
schöpfen aber einen impfstoff zu
entwickeln das dauert lange also ich
persönlich rechne nicht damit dass wir
einen impfstoff also in diesem jahr
bekommen wahrscheinlich auch im nächsten
jahr noch nicht also 18 monate ist das
wenigste was man ihr veranschlagen muss
dass es die position zumindest dermaßen
biologen mit denen ich in kontakt bin
und ich würde mich freuen wenn es
schneller ginge aber also das ist sehr
unwahrscheinlich
das heißt also wir müssen lange noch mit
der pandemie leben das sagt auch die
kanzlerin ja immer was bedeutet dass
auch für diese lockerungs diskussion die
wir gerade erleben
die lockerung ist diskussionen die wir
haben über die lockerungen die wir schon
beschlossen haben hinaus ist schädlich
schadet ganz klar weil wir haben die
lockerungen beschlossen zu einem
zeitpunkt wo wir die partie in
deutschland noch nicht 100% im griff
hatten das war sehr auf rückfall also
angelegt also die
rückfallwahrscheinlichkeit ist doch
relativ hoch insbesondere für den herbst
und wenn jetzt noch weitere lockerungen
diskutiert werden oder sogar die fußball
bundesliga mit geisterspielen schon
wieder ans netz gehen soll
dass meine befürchtung dass wir
zurückfallen auf das was wir hatten ohne
dass wir irgendwas gewonnen aber wir
haben sehr viel geld und sehr viel
enthusiasmus schon verloren wir müssen
uns darauf einstellen die kollegen von
der harvard-universität mit denen ich
auch im austausch finden gehen davon aus
dass es durchaus bis 2022 sogar dauern
kann also bis wir das in den griff
bekommen haben also sehr problematisch
aber solange können wir natürlich nicht
so weitermachen wie wir aktuell dastehen
mit dem weitgehenden stillstand den wir
doch immer noch haben die massen pflicht
die gerade diskutiert wird viele
bundesländer die jetzt ja auch sagen wir
führen dass bei uns auf landesebene
schon ein ist das ein guter schritt um
entgegenzuwirken dass das virus sich
verbreitert wenn wir jetzt lockerungen
haben die masken pflicht wäre jetzt sehr
sinnvoll weil wir haben in den letzten
wochen immer klarer gesehen
das ist wie wusste ich auch durch das
sprechen überträgt das ist ganz normal
sprechen und diese übertragung die wir
tatsächlich zurück gedrängt durch masken
besser wäre natürlich wenn wir richtige
gute op masken hätten die haben wir
derzeit nicht aber wenn wir die hätten
wir viel gewonnen und also das wird also
tatsächlich ein bisschen mehr normalität
dann wieder zu lassen
leider haben wir die lockerungen jetzt
geschlossen wo wir die op masken noch
nicht hatten daher müsste aber dann
zumindest eine pflicht für die alltags
masken kommen 7,8 milliarden zusätzlich
sind jetzt vom finanzministerium für die
beschaffung von schutz materialien
bewilligt worden aber das geld ist da
nur woher sollen die schutz materialien
kommen das ist das problem in der tat
wir haben sehr lange darauf gesetzt die
masken einzukaufen das schon klar war
dass der internationale handel mit
masken und mit schutzkleidung
zusammenbrechen wird wir hätten
wahrscheinlich also früher darauf setzen
müssen dass es also selbst zu
produzieren
ein industrieland unserer größe muss in
der lage sein
masken in ausreichender zahl
für den deutschen markt auch in einer
solchen pandemie situation bereitstellen
zu können wo die massen ja ganz
besonders fühlen das ist im
gesundheitswesen jetzt gibt es eine neue
maßnahme die ganz anders aussieht
mietwagen für klinikpersonal auf kosten
des bundes ist es das was die kliniken
tatsächlich brauchen also auf jeden fall
also nicht dumm
es ist also ein kleiner schritt in die
richtige richtung aber dumm ist es
tatsächlich nicht und daher also ist es
eine maßnahme unter vielen das war es ja
auch wann umstand hin der beachtet
werden musste tatsächlich richtig ist
der öffentliche personennahverkehr ist
riskant im moment die menschen die also
auf die vollen busse oder bahnen
angewiesen sind tragen mit maske und
ohne maske ein nicht unerhebliches
risiko und daher also ist das also etwas
was tatsächlich bedacht werden muss
hier ist plötzlich der also die anfahrt
mit dem fahrzeug mit dem eigenen wagen
wieder die sichere alternative und das
also den tee mit dem klinikpersonal dies
ermöglicht wird das ist nicht das
falscheste

0 Kommentare

Kommentare