MASSEN-CORONATESTS IN NRW wegen Quarantäne-Verstöße

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 26.04.2020


und unser reporter daniel koop der ist
für uns dabei in grevenbroich bei
düsseldorf also in diesen minuten
beginnt der test wie reagiert man im
vorfeld die bewohner gehören sollen die
meisten bewohner wohl sehr kooperativ
sein wir können uns das ganze einfach
nochmal anschauen
das ist der komplex über den wir hier
sprechen 144 ja wohneinheiten gibt es
hier und in der tat ja soll dieser test
ist in diesen minuten auch beginnen das
rote kreuz das ordnungsamt diesen mit
einem großaufgebot hier auch vor ort wir
sehen jetzt auch gerade da werden die
letzten vorbereitungen jetzt auch für
den test ja begonnen mehr als 100
mitarbeiter die sind hier vor ort wir
können uns jetzt mit herrn josefs über
diesen der aufwand über die aktion jetzt
hier auch unterhalten er ist vom vom
landkreis ja neues hier auch vor ort
erklären sie mal so ein bisschen es ist
ja ein großer aufwand natürlich auch für
sie wird das ganze jetzt heute hier
ablaufen
insgesamt drei test teams gehen jetzt in
den gebäudekomplexen von einer wohnung
zu anderen bieten den jeweiligen
bewohnern eine testung an begleiten die
indizes zelte dort wird dann ein
abstrich vorgenommen und begleiten die
bewohner dann wieder mit zurück so
arbeiten sich die teams durch die drei
gebäudekomplexe durch so dass wir am
ende des tages bis zu 650 personen
getestet haben ich konnte das ganze
überhaupt passieren wir hören soll es
sich dabei um zwei familien handeln die
wurden positiv auf corona getestet und
haben sich dann nicht an diese
quarantänemaßnahmen gehalten konnte das
gar nicht kontrolliert werden
natürlich werden die quarantänemaßnahmen
kontrolliert die person haben sich aber
noch im gebäudekomplex frei bewegt unser
gesundheitsamt hat diese woche freitag
davon erfahren dass die sich bewegt
haben und wir haben daraufhin umgehend
die personen in einem anderen gebäude
isoliert sichergestellt dass er jetzt
keine weiteren kontakte bestehen
und dann diese massen testung angestoßen
jetzt ist das ganze ja freiwillig die
menschen hier im haus die müssen sich
nicht zwingend testen lassen sollten
sich da jetzt doch welche weigern was
würde dann passieren
dann werden diese person aus
vorsichtsgründen für 14 tage 14 tage als
verdachtsfall unter quarantäne
ganz herzlichen dank erstmal für die
information also werden das ganze hier
weiter beobachten wir haben es gehört um
18 uhr wird das ganze dann
wahrscheinlich heute hier auch
abgeschlossen sein
wirklich ein riesenaufwand danke dir
daniel für diese eindrücke aus
grevenbroich

0 Kommentare

Kommentare