Trump wirkt: Amerikaner trotz COVID-19 immer unvorsichtiger

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 27.04.2020


nach den heftigen teils falschen
aussagen und viel kritik stellt us
präsident donald trump jetzt seine
täglichen pressekonferenzen in der
korona krise auf dem prüfstand
am wochenende twitterte er was hat es
für einen zweck pressekonferenz im
weissen haus abzuhalten wenn die medien
nichts als feindselige fragen stellen
und sich dann weiger die wahrheit oder
fakten genau zu berichten heute ist das
nächste offizielle pressebriefing
angesetzt
unterdessen zeigen die aufstachelung
versuche trumps offenbar tatsächlich
erst resultate erweitert seit tagen
gegen die strengen ausgangs
beschränkungen in den bundesstaaten an
kaliforniens stränden hat das bereits
sichtbare folgen wie unser us
korrespondent steffen schwarzkopf zeigt
die auswertung von handy tracking daten
zeit das die amerikaner offensichtlich
immer unvorsichtiger werden nur noch 31
prozent waren zuletzt im unmittelbaren
umfeld ihres wohnsitzes das heißt knapp
70 prozent sind weitere strecken
gefahren
diese bilder hier sind jetzt aus
kalifornien huntington beach und man
sieht nicht nur ziemlich viele menschen
am strand sondern ziemlich viele
menschen ziemlich dicht beieinander also
entweder sind das alles großfamilien
oder aber was naheliegender ist als
vermutung ist dass die menschen social
distance in nicht mehr ganz so ernst
nehmen heute an diesem montag wird dann
interessant ob donald trump beim
täglichen briefing im weißen haus denn
dabei ist nach dem hin und her hick hack
um seine gedankenspiele was
desinfektionsmittel angeht und der
tatsache dass über das ganze wochenende
mehr und mehr menschen angerufen haben
bei den notdienst um herauszufinden ob
sie denn nun desinfektionsmittel zu sich
nehmen sollen
zur bekämpfung von kogit 19 oder nicht
wird es interessant sein zu sehen ob
denn sich die berater durchgesetzt haben
die er donald trump ein wenig jetzt
verstecken wollen oder ob der präsident
weiterhin vor die kameras tritt das
weiße haus hat sich da nicht ganz klar
geäußert also die spannende frage des
heutigen tages das briefing vom weißen
haus mit oder ohne präsidenten

0 Kommentare

Kommentare