Punkte, Fahrverbot und Co.: Verschärfte Straßenverkehrsordnung | BR24

Von BR24
Veröffentlicht am 27.04.2020


mit dem radl rechts abbiegen obwohl die
ampel rot zeigt geht mit dem grünen
rechtsabbiegen fall für radler in
münchen hängte schon testweise ab morgen
gilt er für ganz deutschland
auch ab morgen verbindlich geht ein
sicherheitsabstand beim überholen von
radlern eineinhalb meter in der stadt
mindestens zwei meter außerhalb fahrrad
verbände haben das schon lange gefordert
und auch der autoclub adac hält das für
sinnvoll weiß natürlich dass autofahrer
jetzt an vielen stellen gar nicht mehr
überholen können weil einfach schlicht
der platz fehlt ich bin selber in der
stadt viel mit dem rad unterwegs und
meine persönliche erfahrung zeigt viele
autofahrer werden sich an diesen
mindestabstand erst noch gewöhnen müssen
dazu gibt es eine reihe neuer
verkehrsschilder
dieses hier weist eine fahrrad zone aus
dort dürfen nur radler fahren
hier gilt ein verbot radler und
zweiräder zu überholen und dieses schild
weist einen rat schnell weg aus
drastische bußen denen die unerlaubt
eine rettungsgasse nutzen oder keine
rettungsgasse bilden dann gibt es
fahrverbote und punkte eigentlich
erlaubt es die straßenverkehrsordnung
autofahrern nicht ihr gesicht zu
verhüllen atemschutzmasken sind aber
erlaubt wenn sie notwendig sind
der paragraph hat als inhalt dass man
nicht verhüllt ist dass die identität
quasi erkennbar ist ist man sieht wer
fährt im fahrzeug und bei der maske ist
es halt wenn wir die maske auf hat ist
mir nicht unbedingt auch unkenntlich man
kann er die augen nach wie vor sehen die
gesichtskonturen so wie man das auch
noch verdeckt natürlich oder unkenntlich
macht dann wird es ganz sicher schwierig
wichtig ist die gesichtserkennung
natürlich dann wenn man geblitzt wird
bei tempoverstößen du ab jetzt übrigens
auch schneller fahrverbote innerorts
schon ab 21 kilometer zu schnell

0 Kommentare

Kommentare