CORONA IN BAYERN: Innenminister Herrmann verkündet konsequente Kontrollen von Reiserückkehrern

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 10.01.2021


in bayern enden heute die
weihnachtsferien deshalb wollen die
behörden reiserückkehrer nun stärker
kontrollieren so solle sichergestellt
werden dass die quarantäne und test
regeln eingehalten werden
bayerns innenminister joachim herrmann
äußerte sich zu den verschärften regeln
heute am nürnberger flughafen
die regeln sind zunächst klar jeder der
ein reist hat aufgrund klare regelung
des bundeswehr als ein risikogebiet
einreist sich elektronisch vorher
anzumelden
das ist die klare lage über das internet
die vorherige einreise anmeldung in das
bundesgebiet wir dies wird von der
bundespolizei wird von der bayerischen
grenzpolizei kontrolliert die andere
regelung betrifft das wehr aus einem
risikogebiet einreist sich testen lassen
muss und zwar entweder in dem land woher
kommt die in den letzten 48 stunden vor
seiner einreise oder wenn er hier
angekommen ist binnen 48 stunden in der
bundesrepublik deutschland ich halte es
für ausgesprochen wichtig dass wir das
sehr konsequent entsprechend betreiben
und das gilt natürlich erst recht vor
dem hintergrund dass wir die mutation
des corona wir beginnen den
großbritannien erleben müssen deswegen
gilt hier noch weiter verschärft
wer aus großbritannien oder aus
südafrika einreist braucht sowieso einen
ganz besonderen grund das überhaupt hier
einreiste wenn er nicht deutscher
staatsbürger ist und im übrigen muss
dann auf jeden fall auf jeden fall
sofort der test gemacht werden wenn er
nicht vorher gemacht worden ist
wir haben am 27 dezember also nach den
weihnachtsfeiertagen mit den verstärkten
kontrollen begonnen und ich kann jetzt
heute mittag feststellen dass ihn seit
dem 27 12 bis heute die bundespolizei an
den
grenzen und die bayerische grenzpolizei
schon über 50.000 reiserückkehrer
kontrolliert hat 7000 personen hatten
bei der kontrolle keinen oder keinen
gültigen corona test nachweis so dass
ein test entsprechend veranlasst wurde
in über 10.000 fällen haben die
polizeibehörden des bundes oder des
landes entsprechen die meldungen an die
kreisverwaltungsbehörden bzw die
gesundheitsämter veranlasst weil
entweder diese elektronische einreise
anmeldung nicht vorlag oder der
notwendige test nicht gemacht worden war
aufgrund der natürliche räumlichen
charakteristik haben wir mit der
bundespolizei abgesprochen dass die
einreisenden an den flughäfen münchen
nürnberg und memmingen zu 100 prozent
kontrolliert werden also ausnahmslos auf
den straßen also den autobahn
grenzübergängen und in den zügen ist
dies rein faktisch praktisch nicht
möglich hier finden intensive
stichprobenartigen kontrollen statt aber
was sie an der gesamtzahl wir nun schon
über 50.000 kontrollierten sehen
es wird schon intensiv wahrgenommen und
wird sich in den nächsten tagen
fortsetzen würde
abschließend noch einmal an all
diejenigen die verreisen wollen auch für
die nächsten wochen appellieren
verlassen sie deutschland wirklich nur
wenn es unbedingt notwendig ist
überlegen sie sorgfältig ob eine
auslandsreise wirklich notwendig ist
besser ist es eben so zahlt immer zu
hause zu bleiben
wenn aber eine auslandsreise stattfindet
dann natürlich ganz konsequent an die
hygiene regeln halten vor allen dingen
bei der rückreise die anmeldung
vornehmen und rechtzeitig den test
vornehmen damit auf jeden fall alles
getan wird um das einschleppen von viren
hier in deutschland zu verhindern
vielen dank

0 Kommentare

Kommentare