75. Jahrestag des Einmarschs der US-Army in München | BR24Zeitreise

Von BR24
Veröffentlicht am 30.04.2020


am 30 april 1945 ist für münchen der
zweite weltkrieg zu ende ohne auf
nennenswerten widerstand zu stoßen
rücken die amerikanischen truppen im
stadtgebiet ein
nach dem aufstand der freiheits aktion
bayern und dem letzten blutigen
vergeltungs terror der
nationalsozialisten ist es ruhig in der
stadt
inzwischen haben sich auch die letzten
nazi größen abgesetzt oder sind
untergetaucht
münchen erwartet seine besitzer keine
deutschen zivilisten keine aber die
kranken soldaten oder waren nichts und
es kam uns etwas merkwürdig vor freude
ganz langsam dialog straße stadteinwärts
und plötzlich kam aus einer seitenstraße
ein anderer mann und blieb er start
stehen wir den chip gesehen hat und sind
laut kann zu lachen wenn ich abgestiegen
auf ihn zugegangen
das hat ja warum lachen sie dann sollte
ich freue mich ja das sieht das ging
jetzt alles vorbei jetzt gibt keine
bombennächte mehr sagt so gibt da haben
sie noch keine amerikaner gesehen nein
das ist sein die alle erst der einzug
der amerikaner lockte bald die
neugierigen auf die straßen
viele münchner bürger sehen nach zwölf
jahren nationalsozialistischer
herrschaft in den amerikanern keine
feindlichen besatzer sondern befreit

0 Kommentare

Kommentare