TAG DER ENTSCHEIDUNG FÜR TRUMP: Warum so viele Amerikaner ein Impeachment ablehnen

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 13.02.2021


das us capitol mehr als fünf wochen nach
der erstürmung wirkt es weiterhin wie
eine festung meter hohe zäune hunderte
nationalgardisten auch drinnen ging es
in der vergangenen woche kriegerisch zu
weil ankläger und verteidiger und donald
trump lieferten sich eine schlacht um
die frage der schuld trägt der
ex-präsident verantwortung für die
ereignisse vom 6 januar
wir sind rund tausend kilometer weiter
westlich unterwegs in horst kief einer
kleinstadt in kentucky von gerade mal
2300 einwohnern knapp 80 prozent haben
für trump bestimmt auch kate kenny die
54 jährige grafikerin gerät geradezu
außer sich wenn sie nach dem
amtsenthebungsverfahren gefragt wird
während unserem den die demokraten
veranstalten dass es doch umfassen die
sind so unglaublich ignorant ich meine
er ist doch nicht mal mehr wohin wir
auch fahren in der republikaner hochburg
es sind ähnliche töne die wir hören
unnötige geldverschwendung so der 10
er ist weg und wir schmeißen das ganze
geld kirschen pitschke kraus genauso wie
bei der russland geschichte der 40
millionen dollar an steuergeldern kopf
gegangen sind
das verfahren es sich hier eher wurde
überprüft und durchleuchtet seitdem er
präsident wurde
das ist nicht richtig tut mir leid und
seine familie auch je weiter weg man von
washington unterwegs ist desto
verbreiteter diese meinung doch was soll
am ende des amtsenthebungsverfahren
stehen eine verurteilung sagen 47
prozent der amerikaner ein freispruch
sagen fast genauso viele

0 Kommentare

Kommentare