CORONAVIRUS IN RUSSLAND:

Von WELT Nachrichtensender
Veröffentlicht am 02.05.2020


in russland war es lange ruhig doch seit
einiger zeit steigen die fallzahlen im
größten flächenstaat der erde rasant an
über 250.000 corona infizierte meldet
jetzt moskaus bürgermeister allein für
die russische hauptstadt mehr als 1100
tote soll es im ganzen land geben dazu
wohl eine recht hohe dunkelziffern die
ohnehin schwache russische wirtschaft
bekommt durch das virus einen
zusätzlichen schlag die konsequenz
langzeitherrscher putin steckt
mittendrin im popularitätstief aus
moskau christoph wanner russland im
corona krisenmodus chef propagandist
kisseljow klagt in seinem
wochenrückblick dass alles noch viel
schlimmer sei als gedacht
extrem stark steigen die fallzahlen der
star-moderator benutzt die pandemie und
von versäumnissen des kreml abzulenken
er suggeriert dass das virus für die
russische wirtschaftsmisere
verantwortlich sein
sein chef übt sich derweil in
durchhalteparolen auch gegenüber dem
jüngsten coup 19 erkrankten
premierminister mischt ihn auch mein
sehr geehrter michael wladimirowitsch
was ihnen passiert ist kann jeden zu
stoßen
ich sage das laufend kommen sie bald
wieder auf die beine
millionen russen verfolgen dienst
auftritte seit wochen aus der
sogenannten selbstisolation es herrschen
strenge ausgangs beschränkungen
die menschen warten auf konkrete
finanzielle hilfe kritisiert die
renommierte oppositionspolitikerin lubov
sowohl was sollen die leute machen die
ihre arbeit verlieren die dann das geld
ausgeht
sie brauchen die hilfe des staates und
sie haben ein recht darauf
wo bleibt umfragewert die regelrecht
abstürzen
das zeigt sogar eine studie des
staatlichen
meinungsforschungsinstituts wziom lassen
sie uns über politiker reden wem
vertrauen sie fragen die
meinungsforscher nur 28 prozent der
befragten antworten putin
das ist ein absoluter negativrekord
putins schlechte umfragewerte lassen
sich auch durch so einen showauftritt in
einer corona klinik nicht wesentlich
verbessern
das augenblickliche popularitätstief
kann einen autoritären staatschef nicht
ins wanken bringen
aber unangenehm dürfte es sich schon an
füllen

0 Kommentare

Kommentare